Spielpätze im Beller-Mühle-Park und im Dahler Freizeitpark werden umgebaut –
Kinder und Familien können ihre Ideen bis zum 7. März digital einbringen

Beispielbild aus Giesenkirchen / Blaffert

Gute Nachrichten für alle kleinen und großen Besucher*innen der Spielplätze im Beller-Mühle-Park und im Dahler Freizeitpark: Aus dem Förderprogramms “Soziale Integration im Quartier NRW” erhält die Stadt Geld zur Sanierung und Verbesserung der Spielplätze. Für diese und neun weitere Spielparks stehen rund 2,7 Millionen Euro zur Verfügung.  

Die Vorplanungen laufen bereits auf Hochtouren: So haben die Planer*innen der mags ihre Arbeitspläne umgestellt, um dieses zusätzlichen Projekt umzusetzen; Zeitpläne wurden erstellt, Vorgespräche zu örtlichen Besonderheiten geführt und erste Planungsideen entwickelt.

Aber wer weiß schon besser als die Spielplatznutzer*innen, die Kinder, die Jugendlichen und ihre Familien, wie sie sich “ihren” neuen Spielpark vorstellen, welche Geräte und Spielideen sie dort finden möchten?

Leider ist es in der Pandemie nicht möglich, vor Ort Veranstaltungen oder Planungsworkshops durchzuführen. Deshalb können alle großen und kleinen Besucher*innen der Parks ihre Ideen und Wünsche digital oder per Post an den Fachbereich Kinder, Jugend und Familie übermitteln.

Und das funktioniert so: Auf der Webseite www.stadt.mg/spielplatz gibt es eine Darstellung der Spielplätze samt Daten, Bildern und ersten Ideen für Spielgeräte.

Eigene Ideen und Anmerkungen in Text oder Bild können per Mail (Name, Straße und Alter nicht vergessen) an Spielplatz@moenchengladbach.de oder als Brief an Stadt Mönchengladbach, Fachbereich Kinder, Jugend und Familie, 51.24 Partizipation, 41050 Mönchengladbach geschickt werden.
Anregungen und Ideen können auch per Internet auf der Beteiligungsplattform padlet gepostet werden.
Der Link zum Dahler Freizeitpark ist: www.stadt.mg/dahl,
der Link zum Beller-Mühle-Park ist www.stadt.mg/bell        

Bis zum 7. März können noch Vorschläge und Ideen – gebastelt, gezeichnet oder geschrieben eingereicht werden. Stadt und mags werden die Ideen sichten, beurteilen und eine Reihenfolge der meistgewünschten Anregungen erstellen. Dann geht es an die Entwürfe, die der Bezirksvertretung Süd am 21. April vorgestellt und diskutiert werden.

1 Kommentar zu "Spielpätze im Beller-Mühle-Park und im Dahler Freizeitpark werden umgebaut –
Kinder und Familien können ihre Ideen bis zum 7. März digital einbringen"

  1. Liebes MG-Heute, der Spielplatz Blaffert wird wieder vergessen. Hoffentlich sieht der neue Bezirksvorsteher mal genauer hin. Auch unsere Kinder verdienen einen ordentlichen und spannenden Spielplatz.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*