Stadtsportbund und Stadtsparkasse fördern Flüchtingsprojekte und Integration in den Sportvereinen

Der Vereinssport in unserer Stadt engagiert sich seit Jahrzehnten in der Integrationsarbeit.
Durch die aktuelle Flüchtlingskrise bekommt dieses Engagement eine noch größere Bedeutung und ist wichtiger Teil der Willkommenskultur in unserem Land.

Einige Sportvereine in Mönchengladbach integrieren bereits Flüchtlinge und Asylbewerber in ihren Sportbetrieb. Zusammen mit zahlreichen freiwilligen Helfern vor Ort erleichtern sie den Geflüchteten das Ankommen in unserer Stadt. Sie bieten so gute Kontaktmöglichkeiten zur einheimischen Bevölkerung und eine willkommene Abwechslung zum meist tristen Alltag in den Flüchtlingsunterkünften.

Viele weitere möchten aktiv werden und Angebote gestalten. Der Stadtsportbund Mönchengladbach möchte seine Vereine hierbei und bei ihrem allgemeinen Bestreben nach Integration unterstützen. Daher wird der Stadtsportbund einen Arbeitskreis zum Thema „Sport und Integration“ mit interessierten Vereinsvertretern gründen.

Gemeinsam mit der Stadtsparkasse Mönchengladbach will er das Engagement der Vereine zudem auch finanziell fördern . Die Stadtsparkasse Mönchengladbach stellt den Vereinen in unserer Stadt daher unter dem Motto „Verein(t) für Integration“ im Rahmen des Weltspartages, Fördergelder speziell für „Sportangebote für Flüchtlingskinder“ zur Verfügung.

Insgesamt 15 Vereine aus der Stadt haben sich für diese Förderung beworben, freut sich der Geschäftsführer des Stadtsportbundes Axel Tillmanns: „Bereits zwei Mal konnten wir die Vereine in unserer Stadt bei ihren Bemühungen um die Integration unterstützen. Das sich jetzt sogar 15 Vereine beworben haben, freut uns sehr und zeigt, dass der Sport Teil der Willkommenskultur sein will.“

Die Vereine wollen mit der Förderung ganz unterschiedliche Sportangebote und Sportcamps realisieren. Mit dabei sind neben den klassischen Sportarten wie Fußball- und Leichtathletikvereine auch ungewöhnlichere Sportarten wie Tauchen und asiatische Kampfkunst.

Der Stadtsportbund wird aus allen Einsendungen dieVereinsprojekte zur Förderung zusammen mit der Stadtsparkasse auswählen.

Am 26. November 2015 sollen die Vereine im Rahmen einer Integrationsveranstaltung bei der Stadtsparkasse Mönchengladbach ausgezeichnet werden. Welche Integrationspotentiale der Sportverein hat, wird Professor Christa Kleindienst-Cachay von der Universität Bielefeld mit einem Impulsvertrag an diesem Abend erläutern.