Standpunkt zu: Wahlplakate

In allernächster Zukunft wird es losgehen. Ob wir wollen oder nicht, wir werden wieder „beglückt“ mit den Konterfeien all derer die denken, sie seien geeignet für lukrative Posten, wenn nicht sogar zu Lenkern geboren.

Cool, strahlend, „Zuversicht“ steht auf der Stirn geschrieben, versonnen-maskulin in die Ferne blickend, soll wohl zukunftsbeherrschend bedeuten.
Kompetenz sichtbar gemacht mit Hilfe gebleachter Zähne, usw.. Politiker hängen wieder an Laternen und Masten.
Fand ich immer schon ein bisschen amüsant, allerdings zunehmend störender und ärgerlicher.

Glaubt denn auch nur einer der Aufgehängten, dass damit Stimmen zu gewinnen sind?
Wenn das so ist, dann halten sie die Bevölkerung wirklich für reichlich klein im Geist. Jedenfalls kann ich, wenn ich nur für mich spreche, sagen, dass die im Wind baumelnden Helden/innen, während Jahrzehnten nicht den geringsten Einfluss auf mein Kreuzchen hatten.

Ganz aktuell kommt etwas gravierendes hinzu. Die Not tausender Flutopfer ist gross, das Leid unsäglich.

WIE WÄRE ES WENN DIE GELDER, DIE DAS WERBEGETROMMEL KOSTET, DIESEN OPFERN GESPENDET WÜRDE!!!

Das würde mir wirklich Respekt abringen. Jeder Euro hilft. Viel Geld für eine Menge Pappe und Hochglanzflyer auszugeben, sollte diesmal besonders beschämen.