Tag der Mobilität – wer macht mit?

Städtische Mobilitätsbeauftragte Caprice Mathar

Auch die PARKing Week wird wieder zur Mobilitätswoche angeboten

Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus und welche umweltfreundliche Konzepte gibt es?
Am Tag der Mobilität am Sonntag, 19. September, wird die gesperrte Bismarckstraße von 12 bis 17 Uhr wieder zur Erlebnisfläche für alle Interessierten, die mehr zum Thema „Nachhaltige Mobilität“ erfahren wollen. 
Der Tag der Mobilität ist einer der Höhepunkte der Europäischen Mobilitätswoche (EMW), die wie in den vergangenen Jahren wieder vom 16 bis 22. September ein buntes Programm in Mönchengladbach bieten wird.

Im Frühjahr hatte die EU das Mönchengladbacher Programm europaweit mit dem EMW Mobility Award ausgezeichnet. Das Programm zum Mobilitätsfest auf der Bismarckstraße wird zurzeit geplant.
Vereine, Initiativen, Organisationen und auch Unternehmen, die sich im Bereich der umweltfreundlichen Mobilität engagieren, können als Aussteller ein Teil der Erfolgsgeschichte werden.
Die Stadt Mönchengladbach wird sich mit ihrem Mobilitätsmanagement ebenfalls präsentieren.

Weitere Informationen und Kontaktdaten gibt es im Internet unter www.tagdermobilitaet.de.
Im Rahmen der EMW wird auch die PARKing Week wieder angeboten. Schon im Vorjahr wurden Parkflächen stadtweit genutzt, um aufzuzeigen, welche Potenziale der öffentliche Raum bietet. Viele Teilnehmer*innen hatten ihre Parkräume vor ihrem Haus mit Hilfe von Rollrasen, Pflanzen, Teppichen, Tischen und Stühlen in eine Wohlfühl-Oase verwandelt und Räume mit Verweilqualität geschaffen.
Wer in diesem Jahr mitmachen möchte, kann die Stabsstelle Mobilitätsmanagement kontaktieren.
Die städtische Mobilitätsbeauftragte Caprice Mathar unterstützt mit ihrem Team bei organisatorischen Fragen und bei den erforderlichen Genehmigungen.
Interessierte können sich bis zum 15. August unter Telefon 02161/25 8040 oder per Mail an mobil@moenchengladbach.de melden.
Eindrücke der vergangenen EMW und ggf. mehr Anregungen gibt es unter stadt.mg/mobil.