Tag der offenen Baustelle am Hochwasserrückhaltebecken in Mönchengladbach-Geneicken

Für das leibliche Wohl sorgt der örtliche Sportverein SV Rheydt 08.
RegenrückhaltebeckenDer Niersverband stellt am Sonntag, dem 29. Juni 2014 die Baustelle am Hochwasserrückhaltebecken in Mönchengladbach-Geneicken vor.
Seit über einem Jahr rollen die Bagger und LKWs in Geneicken an der Ritterstraße gegenüber von Schloss Rheydt.
Und mittlerweile ist zu erahnen, wie das
zukünftige Hochwasserrückhaltebecken später aussehen wird.
Doch wie sieht es auf der Baustelle direkt aus?
Was wurde bei den archäologischen Grabungen gefunden?
Diese und viele andere Fragen beantworten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Niersverbandes auf seinem Tag der offenen Baustelle am 29. Juni 2014 von 11:00 bis 17:00 Uhr.
Treffpunkt ist die Sportanlage an der Schlossstraße 330 in Rheydt-Geneicken.
Neben Informationen zum Bau des Hochwasserrückhaltebeckens, der Niersrenaturierung und den archäologischen Grabungen gibt es Führungen über die Baustelle.
Weiterhin stellt die NEW als Kooperationspartner des Niersverbandes Informationen zu Rückstausicherung und zur Renaturierung des Bungtbaches vor.
Für das leibliche Wohl sorgt der örtliche Sportverein SV Rheydt 08.