UB40 bei der Sommermusik

Trotz Dauerregen ausverkauftes Haus

UB40-52Leicht durchnässt tritt am Dienstag Günter vom Dorp auf die Bühne „Sommermusik 2014“ und kündigt UB40 an. Einleitend bemerkt er treffend: „Schön, dass ihr hier seid, aber warum bringt ihr das englische Wetter mit?“ Er ist sichtlicht erfreut, dass die Besucher sich von dem Regen nicht haben abhalten lassen.

Bereits im achten Jahr findet die Sommermusik im Schloss Rheydt statt. Auch in diesem Jahr eine gut gewählte Mischung aus verschiedenen Musikrichtungen. Als ein Highlight kann UB40 bezeichnet werden.

Die Gruppe, die 2008 ihren Abschied verkündete, stand mit den drei Gründungsmitgliedern Ali Campell, Michael Virtue und  Terence Wilson auf der Bühne im Schloss und präsentierte sich wie in alten Zeiten. Schnell war der verspätete Start vergessen. Mit „Here I Am“ eroberte UB40  die Fans im Sturm. Es folgten Stücke aus 30 Jahren  Bandgeschichte wie z.B. „Cherry Oh Baby“, „Kingston Town“, „Purple Rain“, „Grooving Out On Life“ und vieles mehr. So bemerkte Günter Baum:“ Damals – vor 15 Jahren in Rotterdam -waren die nicht so gut.“ Eine andere Besucherin fühlte sich in ihre Jugendzeit zurück versetzt.

Und das Publikum ließ sich von der Musik mitreißen. Dem Rhythmus konnte sich niemand entziehen.

Fehlen durfte auf keinen Fall einer der größten Erfolge von UB40: „Red, Red Wine“ gab es als Zugabe obendrauf.

[slideshow id=338]