„Wer offen ist, kann mehr erleben“ – Vorbereitungen für Interkulturelle Woche im September haben begonnen

Das Fest „Interkulturelle Woche 2013“ startet in diesem Jahr am Geroweiher

interkulturelle„Wer offen ist, kann mehr erleben“ lautet das Motto der Interkulturelle Woche 2013 in Mönchengladbach.
Eine Arbeitsgruppe des Integrationsrates hat sich in den vergangenen Tagen mit der Organisation der Woche und den von Vereinen und Institutionen eingegangenen Anmeldungen für das Veranstaltungsprogramm Woche beschäftigt.
Auch in diesem Jahr wird es neben vielen Info- und Imbissständen ein reichhaltiges Bühnenprogramm geben.

 

„Ich freue mich über die gute Resonanz und darüber, dass unsere Kooperationspartner den kleinen Gästen unseres Festes kindgerechte Angebote machen werden“, so die Vorsitzende des Integrationsrates, Gülistan Yüksel. „Wir werden die Zeit jetzt nutzen, die erforderlichen organisatorischen Vorbereitungen zu treffen und am 6. September mit allen Teilnehmern des Festes das Bühnenprogramm und die Vergabe der Stellplätze abschließend zu besprechen. Bis Anfang September sind Ferien und die Interkulturelle Woche beginnt bereits am 15. September, so dass wir etwas unter Zeitdruck stehen“, berichtet Yüksel weiter.

Weil der Marktplatz in Rheydt umgebaut wird, findet das Interkulturelle Straßenfest im diesem Jahr am Sonntag, den 15. September, um 11 Uhr auf dem Parkplatz am Geroweiher statt.

1 Kommentar zu "„Wer offen ist, kann mehr erleben“ – Vorbereitungen für Interkulturelle Woche im September haben begonnen"

  1. Hallo Frau Yüksel,
    ich werde am 15.09.2013, um 11 Uhr, anwesend sein.
    MfG HJW

Kommentare sind deaktiviert.