Zerstörte Geschwindigkeitsmessanlagen: Verwaltung bittet um Hinweise

Rathaus Innenhof

Stadt setzt Belohnung aus

Rathaus1Nachdem unbekannte Täter sieben von insgesamt zehn Geschwindigkeitsmessanlagen im Stadtgebiet mutwillig zerstört haben, setzt die Verwaltung nun eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro für sachdienliche Hinweise aus, die zur Ermittlung des Täters oder der Täter führen. In der Nacht vom 3. auf den 4. September haben Unbekannte zwischen 23 und drei Uhr die Starenkästen am Reststrauch entlang der Gartenstraße, Theodor-Heuss-Straße sowie an der Kaldenkirchener Straße mutwillig zerstört.

 

Darüber hinaus wurden auch die beiden erst vor einer Woche in Betrieb genommenen Rotlichtüberwachungsanlagen an den Kreuzungen Gracht/Limitenstraße/Stresemannstraße und Waldnieler Straße/Sternstraße Opfer der Attacken. Hinweise sind an das Polizeipräsidium unter der Rufnummer 02161 – 290 zu richten.

(pmg/sp)