1.145 Anmeldungen an den sechs Mönchengladbacher Gesamtschulen

[pmg] An den sechs Gesamtschulen der Stadt Mönchengladbach sind für das kommende Schuljahr 1.145 Kinder angemeldet worden (Vorjahr 1.198).
Davon stammen 78 Anmeldungen aus dem Umland (Vorjahr 102). Von den angemeldeten Kindern können cirka 750 (Vorjahr 739) an den Gesamtschulen aufgenommen werden. Voraussichtlich werden rund 400 an andere Schulformen verwiesen werden (Vorjahr 459). Die entsprechenden schriftlichen Benachrichtigungen der Schulen erhalten die Eltern ab dem 2. März. Die Eltern der Kinder, die wegen der begrenzten Aufnahmekapazitäten keinen Gesamtschulplatz für ihr Kind erhalten, können es in der Zeit vom 9. bis 15. März an einer Hauptschule, einer Realschule oder einem Gymnasium anmelden.

„Der leichte Rückgang der Anmeldezahlen entspricht in etwa dem, was aufgrund der demographischen Entwicklung zu erwarten war“, erklärt Beigeordneter Dr. Gert Fischer, der in diesem Jahr mit einem Rückgang von sechs Prozent beim Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe I rechnet.

„Wir kommen jetzt stadtweit und schulformübergreifend in einen Konsolidierungsprozess, der mit möglichst ruhiger Hand gehandhabt werden muss“, so der Schuldezernent der Stadt Mönchengladbach weiter.
Das Anmeldeergebnis der Gesamtschulen wurde heute (24. Februar) in einem Koordinierungsgespräch unter seinem Vorsitz mit den Schulleitungen, den Fraktionssprecherinnen und -sprechern im Schul- und Bildungsausschuss, Vertretern der Schulaufsicht für Gesamtschulen bei der Bezirksregierung Düsseldorf und des Fachbereichs Schule und Sport erörtert.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Gesamtschule Hardt: 224 Anmeldungen (Vorjahr: 270)
Gesamtschule Neuwerk: 146 Anmeldungen (Vorjahr: 147)
Gesamtschule Stadtmitte: 127 Anmeldungen (Vorjahr 84)
Gesamtschule Volksgarten: 216 Anmeldungen, (243)
Gesamtschule Espenstraße: 172 Anmeldungen (Vorjahr: 152)
Gesamtschule Rheydt-Mülfort: 260 Anmeldungen (Vorjahr: 302)

Im Rahmen der festgelegten Regelzügigkeiten werden die Gesamtschulen Hardt, Neuwerk, Stadtmitte, Volksgarten und Rheydt-Mülfort je vier Klassen, die Gesamtschule Espenstraße sechs Klassen bilden.