4.250 Euro für den Brunnenhof übergeben

Dr. Gregor Bonin überreicht den symbolischen Scheck an Anne Baus (l.) und Annette Bonin (r.) vom Münsterbauverein. Copyright: Stadt MG

Spendensammlung anlässlich der Verabschiedung von Stadtdirektor Bonin.

„Wer diese Stadt liebt und etwas für Ihre positive Entwicklung tun möchte, hat dazu hier im Brunnenhof eine schöne Möglichkeit“, findet der scheidende Stadtdirektor und Technische Beigeordnete Dr. Gregor Bonin.

Die Gäste seiner Verabschiedung Mitte September hatte er deshalb um Spenden für den Brunnenhof statt um Abschiedsgeschenke gebeten. Und die waren seinem Vorschlag rege gefolgt. Den gesammelten Spendenbetrag in Höhe 4.250 Euro konnte Bonin jetzt an den Münsterbauverein übergeben, der den Brunnenhof am Münster St. Vitus derzeit neugestaltet und für die Öffentlichkeit zugänglich macht.

„Über diese Spende freuen wir uns sehr. Weil Sie die Wertschätzung von Dr. Bonin für unsere Arbeit zeigt, aber auch weil Spenden trotz der sichtbaren Fortschritte, die wir schon gemacht haben, weiter essentiell für uns sind“, betont Anne Baus, die Vorstandsvorsitzende des Münsterbauvereins, die die Spende gemeinsam mit ihrer Vorstandskollegin Annette Bonin entgegennahm. Sichtlich erfreut war auch der Urheber der Spendensammlung, Gregor Bonin selbst: „Dass wir diese Summe zusammenbekommen haben finde ich richtig klasse und danke allen Spenderinnen und Spendern von Herzen!“

Über den Brunnenhof

Der Brunnenhof wird eingerahmt vom Münster St. Vitus, dem Rathaus Abtei, der Schatzkammer und dem Studienhaus an der Abteistraße.
Seit Abteigründung im Jahre 974 bis zum Auszug der letzten Benediktinermönche im Jahr 1802 bildete dieser Ort den mit Kreuzgang ausgestatteten Klosterhof der Abtei. Mit der Neugestaltung und Öffnung des Brunnenhofs will der Münsterbauverein den seit dem 20. Jahrhundert brachliegenden und verschlossenen Brunnenhof wieder mit Leben erfüllen. Hier sollen Kultur und spirituelle Ruhe einen Platz mitten in der Gladbacher Innenstadt finden. Dazu werden unter anderem der historische Brunnen in Szene gesetzt, der ehemalige Kreuzgang mit beleuchteten Stehlen nachempfunden, Grün- und Pflanzbereiche angelegt, eine Veranstaltungsfläche eingerichtet und der Durchgang zum Innenhof des Rathaus Abtei wieder geöffnet.
Nach der Aufwertung ermöglicht der Brunnenhof darüber hinaus einen barrierefreien Zugang zum Münster St. Vitus.
Das Projekt bildet neben Maßnahmen wie den Umgestaltungen im Gero- und im Hans-Jonas-Park oder dem geplanten Durchstich am Museum Abteiberg einen weiteren Baustein bei der Aufwertung der Gladbacher Innenstadt.
Neben Spenden wird die Baumaßnahme vollständig aus Fördermitteln des Landes sowie Eigenmitteln des Vereins finanziert.

0 - 1

Thank You For Your Vote!

Sorry You have Already Voted!

1 Kommentar zu "4.250 Euro für den Brunnenhof übergeben"

  1. Ctefan Lauer | 17. Oktober 2023 um 19:25 |

    „Wer diese Stadt liebt und etwas für Ihre positive Entwicklung tun möchte,…“ kommt etwas zu spät, denn pflastern und betonieren lassen, hat der scheidende Herr sie umfangreich und mehr als ihr gutgetan hat. „Wer diese Stadt liebt…“, heißt ja nicht zwangsläufig, daß er sie geliebt hat. Man sehe sich den Skaterpark an, den gelungenen Kapuzienerplatz, die Roermonder Höfe… Noch Fragen?

Kommentare sind deaktiviert.