Dank an Beschäftigte der Sozial-Holding – Tag der Wertschätzung im Gesundheits- und Sozialbereich

Blumen vom Betriebsrat für die Mitarbeiterinnen,
große „Dankeschön-Plakate“ der Führungskräfte für die Beschäftigten in den Eingängen städtischer Altenheime,
kleine Präsente für alle Betriebsangehörigen, die in diesen Tagen Geburtstag feiern:
In der Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach wurde heute der von der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di initiierte „Tag der Wertschätzung“ begangen.

„Mit dem Tag soll die Arbeit der Beschäftigten im Gesundheits- und Sozialwesen gewürdigt werden, ohne deren Engagement oft am Rande der Belastungsgrenze das Sozialsystem an vielen Stellen nicht mehr funktionieren würde“, betont Helmut Wallrafen-Dreisow, Geschäftsführer der Sozial-Holding.
Einig ist er sich in dieser Einschätzung mit den Betriebsräten des Unternehmens:

„Für den täglichen Einsatz für Menschen verdienen die Beschäftigten im Gesundheits- und Sozialwesen Anerkennung und Respekt. Mit dem Tag soll das Thema besondere Aufmerksamkeit bekommen. Aber die Wertschätzung der Beschäftigten muss täglich spürbar werden“, sagt Monika Kuhlen-Heck, Vorsitzende des Betriebsrates der Sozial-Holding.