Eine Tonne Spielzeug aus Sammel-Aktion überreicht

Zum zweiten Mal fand die große Spielzeugsammel-Aktion „Kinder für Kinder“ am zweiten Weihnachtsfeiertag im vitusbad statt. Insgesamt eine Tonne Spielzeug wurde vom Bäderteam der NEW mobil und aktiv Mönchengladbach und den fleißigen Helfern vom Deutschen Roten Kreuz, Malteser Hilfsdienst und „Sicher Miteinander“ angenommen und in Umzugskartons verpackt. „Wir leisten Hilfe vor Ort“, so Bäderchef Rolf Heithausen. „Die Spielzeuge, die die kleinen Spender für ihre Altersgenossen abgegeben haben, werden vom „Deutsch-Russischen Integrationsverein“ (DRIV) und vom Kinderschutzbund direkt an die Familien verteilt.“

Der Kontakt zwischen NEW und DRIV wurde über Heidrun Eßer vom Kinderschutzbund hergestellt.
Der Kinderschutzbund Mönchengladbach hat die Aktion „Kinder für Kinder“ tatkräftig unterstützt.
„Es ist schön zu sehen, dass Kinder Kindern helfen wollen und dass ein Netzwerk von Freiwilligen diese Aktion möglich macht“, so Heidrun Eßer.