Faszinierend schmerzfrei

Der neue Weg in der Schmerztherapie führt über das Faszien-Distorsions-Modell (FDM).

Die Physiopraxis Christian Zimpel wird zur FDM. Therapiepraxis Zimpel.

Wer sind wir & wie kamen wir zum FDM.
Seit November 2010 besteht die Physiopraxis Christian Zimpel in Giesenkirchen.
Seit 2014 besteht das Team aus zwei Therapeuten.

Christian Zimpel
Ann-Kathrin Scheeres

Christian Zimpel und Ann-Kathrin Scheeres erwarben beide ihren Bachelor in den Niederlanden.

Ihr Schwerpunkt lag lange im Bereich der orthopädischen Physiotherapie.
Seit 2016 therapieren beide nach dem FDM nach Stephen Typaldos.

Die Einfachheit, die individuell empfundenen Probleme der Patienten in nur einer Diagnose einzufangen und nur mit einer Behandungstechnik beheben zu können, hat sie in erster Linie überzeugt.
Das Faszien-Distorsions-Modell ist von der klassischen, strukturbezogenen Sichtweise gelöst und stellt die Problematik der Patienten so in den Vordergrund, dass alle bildgebenden Verfahren keine Priorität mehr haben. Bereits während des Studiums in den Niederlanden haben die Therapeuten diese individuelle Sichtweise kennengelernt. Es ist ihnen aber erst jetzt mit dem FDM möglich, diese besser umsetzten als es bei klassischen Konzepten möglich ist.
Darüber hinaus belegen erste Studien die deutliche Überlegenheit zur herkömmlichen Behandlung in Bezug auf die schnellere Wiederherstellung der Beweglichkeit, Schmerzreduzierung und der daraus resultierenden Auswirkung auf die Kosten.

Seinen Ursprung hat das FDM in den USA bei Doktor Stephen Typaldos, der diesen therapeutischen Ansatz im Rahmen seiner Tätigkeit in der Notfallaufnahme eines Krankenhauses erstmalig 1991 entwickelt hat. Österreich, Deutschland und Japan nehmen bei der Verbreitung des Modells eine Vorreiterrolle ein und sind über die jeweiligen Kontinentalverbände gut miteinander vernetzt.

Was ist die Faszie?
Grundlage sowie Ausgangspunkt für das oben genannte medizinische Modell ist ein Teil des menschlichen Bindegewebes in der Anatomie, die Faszie, welcher in der Vergangenheit häufig falsche Aufgaben zugewiesen wurde. Die Faszie ist nach heutigem Wissensstand ein eigenständiges und komplexes Organsystem mit eigener Schmerz- und Bewegungswahrnehmung. Es ist als ein Kontinuum anzusehen. Es durchdringt unseren gesamten Körper, hält ihn zusammen und stellt so eine Einheit dar.
Wer in der Küche aktiv ist, kennt die Faszie als weißes Häutchen, das man vom Fleisch entfernt, bevor es zubereitet wird.
Verklebungen oder Verformungen (Distorsionen) der Faszie führen im FDM demnach zu Schmerzen, Bewegungs- und Funktionseinschränkungen im gesamten Körper.

Wie werde ich die Schmerzen und Einschränkungen los?
Um die optimale Behandlungstechnik zu wählen, bedarf es einer FDM-Diagnose.
Einen besonderen Stellenwert hat hierbei die Interpretation der Schmerzgestik des Patienten. Der FDM-Therapeut entschlüsselt intuitive Gestiken und formuliert, zusammen mit einer umfassenden Anamnese sowie Funktionsuntersuchung, den FDM-Befund.
Die Behandlungstechniken werden passend zur Befundung gewählt. Verformungen an betroffener Stelle, werden hauptsächlich mittels Zug- und Drucktechniken oder auch durch kleine Manipulationen gelöst. Diese Methode nennt man die, bereits bekannte, Typaldos Methode. Der Behandlungserfolg wird sofort nach Anwendung der spezifischen Technik überprüft.
Das Anwendungsgebiet liegt primär im orthopädischen Bereich. Behandlungserfolge zeichnen sich zusätzlich über den internistischen Bereich hinaus auch bei psychiatrischer Symptomatik ab.
Aktuell wird das FDM erfolgreich bei Beschwerden am Bewegungsapparat und zur Schmerztherapie angewendet.

Was bedeutet das für uns und für Sie?
Aufgrund dieser vielen Erkenntnisse haben wir uns dazu entschiedenen, etwas Grundlegendes zu verändern.
Wir werden un von der klassischen Physiotherapie trennen um zukünftig als FDM-Therapeuten in einer Privatpraxis ganz im Sinne des FDM arbeiten zu können. Für diese Veränderung planen wir einen schonenden Übergang. Als erster Schritt wird aus der bisherigen „Physiopraxis Christian Zimpel“ die „FDM Therapiepraxis Zimpel“.
Nur durch diese Fokussierung und weitere Professionalisierung ist es unserer Meinung nach möglich, das FDM in der Medizin zu etablieren um es letztendlich in Zukunft jedem Patienten anbieten zu können.

FDM Therapiepraxis Zimpel
Konstantinstraße 58
41238 Mönchengladbach
Tel.:02166/9704493
Fax.:02166/9704339
www.fdm-zimpel.de
info@fdm-zimpel.de

Kommentar hinterlassen zu "Faszinierend schmerzfrei"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*