FrauenAktionsTage vom 16. bis 25. November

frauenFrauen in Mönchengladbach stehen vom 16. bis 25. November besonders im Fokus.

An diesen zehn Tagen finden vierzehn besondere Aktionen und Veranstaltungen für Frauen statt. Die FrauenAktionsTage werden organisiert durch die Gleichstellungsstelle der Stadt in Kooperation mit einem Netzwerk verschiedenster Frauenverbände, Institutionen und Organisationen, die sich durch ihre Arbeit und gezielte Projekte zur Aufgabe gemacht haben, die Situation von Frauen in Mönchengladbach zu verbessern.
Die Veranstaltungspalette ist breit gefächert – es gibt Informations-Veranstaltungen mit Gespräch und Austausch, Vorträge, ein Frauengottesfest, Kabarett, Kunst und Musik. Themen sind Beruf, Familie, Frauen-Vorbilder, gewaltfreies Leben, Wiedereinstieg, Rente, Sexualität, Selbstbestimmung und Solidarität.

 

Veranstaltungen werden angeboten von der Agentur für Arbeit, dem Arbeitskreis gegen Gewalt in Beziehungen, Caritasverband, Deutsche Rentenversicherung, Familienbildungsstätte, Gleichstellungsstelle der Stadt, Mehrgenerationenhaus im Paritätischen, kfd-Regionalverband, Museum Abteiberg,  pro familia Beratungsstelle und vom Phönix BusinessClub für Frauen.
„Mit unsern Angeboten zu den FrauenAktionsTagen wollen wir Frauen informieren und ihnen Mut machen, Kontakte zu knüpfen, etwas Neues zu wagen, Entscheidungen für sich zu treffen und sich zu engagieren“, sagt Monika Hensen-Busch, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt.
Auftakt des Veranstaltungsreigens ist am Samstag, 16. November, um 11 Uhr, die „Infobörse für Frauen“ in der Citykirche. Fünfundzwanzig Ausstellerinnen präsentieren sich dort und stellen ihre Institution sowie Projekte vor. Zum Abschluss der FrauenAktionsTage gibt es am Donnerstag, 24. November, um 18:00 Uhr im TIG eine Lesung mit Musik der Autorin und Sängerin Meral Al-Mer.
Das vollständige Programm und weitere Infos unter www.frauenaktionstage-mg.de
oder telefonisch bei der Gleichstellungsstelle unter (02161) 25-3611.