Fridays for Future: Eindrücke von der Demo in Mönchengladbach

Mehr als 100 Bürger nahmen an der Demonstration teil; Foto: Silvia Erbrath

Die heutige Demo der FFF ist, wie gewohnt, friedlich verlaufen.

Begleitet von der Polizei zogen die Demonstranten vom Platz der Republik über den Sonnenhausplatz zum „Alter Markt“.
Schlachtrufe gegen den Kapitalismus und die Zerstörung unserer Lebensgrundlagen waren trotz fehlendem Equipment deutlich vernehmbar. Einige beeindruckende Ansprachen wurden vom umstehenden Publikum und den Demonstranten mit großem Beifall unterstützt.
Die berechtigten Zukunftsängste wurden ebenso thematisiert, wie die Ungerechtigkeiten der aktuellen Zeit. Zum Nachdenken regten die verschiedenen Beiträge auf jeden Fall an.
Die junge Generation wurde von vielen aus den älteren Generationen unterstützt.
Einige Eindrücke der Demonstration finden Sie im folgenden Video.

11 - 0

Danke für Ihre Abstimmung!

Sorry, Sie haben schon abgestimmt!

1 Kommentar zu "Fridays for Future: Eindrücke von der Demo in Mönchengladbach"

  1. Martin Serber | 16. September 2023 um 15:31 |

    Es waren erstaunlich viel ältere Semester bei der Demo unterwegs.
    War es nicht die Jugend, die das Klima retten wollte?

Kommentare sind deaktiviert.