Grünen-Ratsherr Joe Hüskens verstorben

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Mönchengladbacher Grünen und Ratsherr Joachim „Joe“ Hüskens ist am Dienstag,
28. Februar im Alter von 45 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben.
Sein allzu früher Tod erfüllt die Mitglieder aus Fraktion und Partei mit großer Trauer.

 

Politisch tätig für die Grünen wurde der selbstständige Ingenieur für Verfahrenstechnik ab dem Jahr 1992.
Ab November 1994 vertrat er die Grünen im Umwelt- und im Sportausschuss der Stadt Mönchengladbach.
Seit 1999 gehörte der Rheydter und überzeugte Anhänger der Mönchengladbacher Borussia dem Rat der Stadt sowie der früheren Bezirksvertretung Rheydt-West an.
Von 1999 bis heute war Hüskens erster stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Mönchengladbacher Grünen.
Dem Beirat der NVV AG gehörte er seit 2000 an, im vergangenen Jahr wurde Hüskens dann in den Aufsichtsrat des NVV-Nachfolgers NEW gewählt.

Für den Grünen-Fraktionsvorsitzenden Karl Sasserath und Gaby Brenner, Vorstandssprecherin des Kreisverbandes ist der Verlust ihres langjährigen politischen Weggefährten und persönlichen Freundes auch ein schwerer Verlust für Bündnis 90/Die Grünen und die Politik der Stadt: „Wir verlieren mit Joe Hüskens einen beliebten, sympathischen und sehr engagierten Mitstreiter mit großem Sachverstand, der eine große Lücke hinterlassen wird. Er kannte viele der politisch handelnden Personen in unserer Stadt und hatte sich mit seiner Arbeit über die Parteigrenzen hinweg große Wertschätzung erworben. Wir sind sehr traurig, dass Joachim so früh verstorben ist, zugleich aber auch sehr dankbar für die Zeit mit ihm, für seine Arbeit, seine Leidenschaft und Ideen, seine Inspiration und dafür, dass er immer ein offenes Ohr hatte. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und den Angehörigen.“
Joe Hüskens hinterlässt einen achtjährigen Sohn.

— Fraktion und Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen Mönchengladbach, 28.02.2012 —