Hommage an Heinz Rühmann zum 110. Geburtstag

Korrektur: Am Mittwoch, 25. April, um 18:30 Uhr im Rittersaal von Schloss Rheydt an der Schlossstraße 508

Heinz Rühmann, einer der bekanntesten deutschen Schauspieler,
1902 in Essen geboren, war schon zu Lebzeiten eine lebende Legende. Als Quax, der Bruchpilot, Pfeiffer (mit drei „f“) und Hauptmann von Köpenick verstand es Heinz Rühmann wie kein zweiter, dem sprichwörtlich „kleinen Mann“ ein Gesicht zu geben, spielte sich in die Herzen der Menschen und wurde von einem Millionenpublikum dafür geliebt.

Wie gelang es diesem „Genie der Harmlosigkeit“ sich in drei Gesellschaftssysteme, der Weimarer Republik, dem „Dritten Reich“ und schließlich der Bundesrepublik, derart ungebrochener Popularität zu erfreuen?
Der Schauspieler Georg Adler möchte am Mittwoch, 25. April, um 18:30 Uhr im Rittersaal von Schloss Rheydt an der Schlossstraße 508 mit einer Hommage zum 110. Geburtstag des vielseitigen Künstlers mit Auszügen aus der berühmten „Feuerzangenbowle“, dem „Hauptmann von Köpenick“ und vielen Anekdoten von und über Heinz Rühmann den Weg des Schauspielers nachzeichnen. Der Eintritt kostet 7 Euro.Bearbeiten