Landtagswahl am 13. Mai: 1.500 Wahlhelfer warten auf ihren Einsatz

Noch in der vergangenen Woche wurden von der Stadtverwaltung rund 500 ehrenamtliche Wahlhelferinnen und -helfer für die Landtagswahl am 13. Mai gesucht.
Nur wenige Tage nach dem Aufruf haben sich Interessenten so zahlreich gemeldet, dass die für die Durchführung der Wahl benötigten 1.500 Wahlhelfer zur Verfügung stehen und keine weiteren Freiwilligen mehr gesucht werden.

Der Fachbereich Bürgerservice bedankt sich für die große Bereitschaft der Bürgerinnen und Bürger, bei der Landtagswahl mitzuwirken.
Gleichzeitig bittet er darum, von weiteren Anfragen für die Tätigkeit als Wahlhelfer abzusehen.