Seniorin durch Sturz in Bus schwer verletzt

NEW-busfahrerschulung (48 von 53)Eine 84jährige Seniorin stieg gestern gegen 10:30 Uhr auf der Myllendonker Straße mit ihrem Rollator in einen Linienbus ein.
Noch bevor sie sich setzen konnte, fuhr der Bus an und die Frau stürzte. Hierbei zog sie sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung einem Krankenhaus zugeführt.
Allein dieser Vorfall zeigt, wie wichtig die aktuell stattfindenden Busfahrerschulungen und Aufklärungskampagnen der Polizei und der Verkehrsbetriebe der NEW in diesen Tagen sind. Ziel dieser Maßnahmen ist die Sensibilisierung aller Beteiligten gerade für diese Art von Gefahren.

 

Am Montag, Dienstag und Mittwoch dieser Woche hatte die Verkehrssicherheits-beratung der Polizei in Zusammenarbeit mit der NEW Busfahrertrainings angesetzt. Dazu waren auch erstmalig Senioren und Behinderte eingeladen worden, um vor Ort direkt am Bus ihre Probleme im Zusammenhang mit dem Busfahren zu schildern. So konnten Rollstuhlfahrer, aber auch Senioren mit ihren Rollatoren das sichere

Ein- und Aussteigen in den Bus üben. Dabei erhielten sie auch Sicherheitshinweise, wie beispielsweise die Bedeutung der blauen Türtaste und wie wichtig auch letztendlich das sichere Sitzen ist.

Die Verkehrssicherheitsberater appellieren aber auch immer wieder an die Hilfsbereitschaft der Mitfahrer, die wertvolle Hilfestellungen geben können oder zumindest im Zweifelsfall den Busfahrer auf beeinträchtigte Fahrgäste aufmerksam machen können.