SPD-Mitglieder stimmen für den Kooperationsvertrag

Die SPD Parteivorsitzende Gülistan Yüksel

Natürlich gab es am Sonntag beim Sonderparteitag der SPD-Mönchengladbach neben großer Zustimmung auch kritische Stimmen.

In der Videokonferenz wurde deutlich, es nahmen zeitweise 70 Mitglieder teil, der Text der Vereinbarung ist einigen Mitgliedern zu allgemein gehalten.
Themen wie Ogata, Bürgerbeteiligung, der Sozialbereich, die Teilhabe oder auch die weitere Gesamtschule sind es, die besser und konkreter definiert werden sollten.
Das Projektcontrolling war ein wichtiges Gesprächsthema, hier wird die Ausdehnung nicht nur auf die Fraktion sondern auf die Gesamtpartei gewünscht.

Positiv wurden die geplanten Bürgerräte aufgenommen (Jugendbeirat und Seniorenbeirat. Zusätzlich ist ein Behindertenbeirat gewünscht.

Nun werden die positiven Stimmabgaben per Videokonferenz zusätzlich in schriftlicher Form von den einzelnen Teinehmern dokumentiert, alle berechtigten Mitglieder der SPD haben diesen Stimmzettel erhalten, um an der Abstimmung teilnehmen zu können.

Kommentar hinterlassen zu "SPD-Mitglieder stimmen für den Kooperationsvertrag"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*