Sportabzeichenehrung durch den Stadtsportbund am 4. Juni in der Adolf-Kempken-Halle

IStadtsportbundnsgesamt 2727 Sportabzeichen wurden 2013 erfolgreich in Mönchengladbach abgelegt.
Damit erzielte die Vitusstadt Platz 9 unter den 23 Stadt- und Kreissportbünden in Nordrhein-Westfalen.
Wieder waren besonders die Schulen und Vereine für das gute Ergebnis verantwortlich. Allein die drei vom Stadtsportbund ausgerichteten Sportabzeichentage brachten mehrere Hundert Schülerinnen und Schüler in Bewegung.
Gerade indem das Sportabzeichen vermehrt in die Schulen getragen wird, möchte der Stadtsportbund zu Bewegung, Spiel und Sport in ausreichendem Umfang aufrufen und damit einen Beitrag zur umfassenden Bildung von Kindern und Jugendlichen leisten.

All dies ist auch ein Ergebnis der Aktion „Mönchengladbach macht das Sportabzeichen“, an welcher sich neben dem Stadtsportbund, Stadt, Marketing Gesellschaft Mönchengladbach, weitere Sponsoren beteiligten.

Diese Fitnessmedaille für Jedermann im Alter ab sechs Jahren kann durch Erfüllen der sportlichen Bedingungen in vier Gruppen (Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination) erworben werden.
Nähere Informationen zu den Bedingungen und den Trainings- und Abnahmezeiten findet man im Internet unter www.mg-sport.de/programme.

Der Stadtsportbund Mönchengladbach ehrt die erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Familien sowie die Sieger des Sportabzeichenwettbewerbes 2013 der Schulen und Vereine mit einem kleinen Empfang am:

Mittwoch, 4. Juni 2014
19:00 Uhr
Adolf-Kempken-Halle
Poststraße 6
41189 Mönchengladbach

Dabei werden Einzelpersonen und Familien für vielfaches Ablegen des Sportabzeichens geehrt.

Sportabzeichen-Wettbewerb

Insgesamt beteiligten sich 28 Schulen und 27 Vereine an dem Sportabzeichen-Wettbewerb.

Sieger Schulen: KGS Annaschule; Rudolf Steiner Schule; Gymnasium an der Gartenstraße;

Sieger Vereine:
TV Einigkeit Holt; TV Giesenkirchen; Realschule Wickrath TuS Wickrath;

Schulen, Vereine und Gruppen sind auch dieses Jahr wieder aufgerufen, sich an dem Sportabzeichen-Wettbewerb von Landessportbund und Stadtsportbund zu beteiligen.
Alle beim Stadtsportbund eingereichten Prüfkarten zählen bei der Wertung mit.
Es gibt attraktive Preise zu gewinnen.