Tierisch, tierisch – Cosmo möchte ein zu Hause

Cosmo; Foto: Silvia Erbrath

Wenn man Cosmo zum ersten Mal begegnet, erscheint der große Hund sehr unruhig und zittert vor Aufregung.

Seine großen Pfoten tragen einen sehr dünnen älteren Herren, der einfach nur sein Ruhe habe möchte. Wie wir im Alter ein ruhiges Plätzchen bevorzugen, wäre es auch für seinen Lebensabend wünschenswert. Einen Korb in einer guten Stube, umsorgt von Menschen die mit großen Hunden umgehen können, wäre ein perfekter Ort.

Jeder, der große Hunde halten möchte ist verpflichtet, eine Schulung zu machen. Alle Hunde über 20 KG oder einer Größe von 40 cm sind nur in geschulte Hände abzugeben und grundsätzlich von erfahrenen Personen zu halten.  

Cosmo kommt aus einer Beschlagnahmung mit weiteren Hunden. Er durfte bisher nicht vermittelt werden. Daher wird es nun Zeit, dass er ein gutes zu Hause findet. Man kann Cosmo im Tierheim kennenlernen und nach Absprache mit ihm Gassi gehen.

Natürlich hat auch Cosmo einen Tick. Leinen mag er gar nicht. Aber wie jeder weiß, auch im Alter kann man noch etwas lernen, und das tut Cosmo auch in der Hundeschule. Die Grundkommandos beherrscht er. Er geht auch sehr gerne spazieren und ist für sein geschätztes Alter von 12 Jahren sehr fit und fidel.

Cosmo wartet beim Tierschutz Mönchengladbach e.V. in 41065 Mönchengladbach, Hülserkamp 74.

Wenn Sie glauben, ihm ein gutes zu Hause bieten zu können, wird um telefonische Absprache unter der Telefonnummer  02161-602214 gebeten.
Ich wünsche Cosmo ein gutes zu Hause.

2 - 1

Thank You For Your Vote!

Sorry You have Already Voted!

1 Kommentar zu "Tierisch, tierisch – Cosmo möchte ein zu Hause"

  1. Edwin Hauke | 20. Mai 2024 um 16:39 |

    In dem Bericht ist aber eine Menge Herz. Wir haben schon einen Fiffi und wünschen Cosmo ein liebes zu Hause.

Kommentare sind deaktiviert.