Wann geht uns ein Licht auf?

Am 9. Juni wählen wir ein neues Parlament in Europa.

Bevor Europa wählt, bevor Deutschland wählt, sollten wir uns den Monitorbeitrag vom 23. Mai 2024 ansehen.
Nicht nur wir in Deutschland entscheiden über die Zusammensetzung des Parlaments in Brüssel, alle Europäer nehmen teil.
Wichtig ist jedoch auch, wohin wollen wir, dass sich Europa entwickelt.
Wen will die CDU in Brüssel unterstützen? Ich habe mir den Beitrag angesehen und war schockiert.
Wie stehen unsere Abgeordneten in Berlin dazu? Wie positioniert sich der rechtspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Dr. Krings zu den Informationen im Video? Alles halb so schlimm?
Hatten wir das nicht schon einmal?

https://www.ardmediathek.de/video/monitor/europas-extreme-rechte-partner-fuer-die-union/das-erste/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLXNvcGhvcmEtZWRjNjBkMGMtOWE1Zi00NjM4LWE4NTUtMmZkMmEzZGExOTk0

2 - 14

Thank You For Your Vote!

Sorry You have Already Voted!

1 Kommentar zu "Wann geht uns ein Licht auf?"

  1. Immerhin sind die Unaussprechlichen in Thüringen gestern nicht einfach durchmarschiert. Trotzdem sehe ich uns nicht in hellem Licht. Wenn ein CDU Merz, ohne Konsequenzen, der Nation im TV verkünden kann, dass „die uns die Zahnarzttermine wegnehmen, “ dann übersetze ich das durchaus mit dem Text des neuesten Schickeria Songs. Und wenn dieser Tiefenschmutz schon seit Oktober kursiert, dann frage ich mich, wie soetwas ein halbes Jahr ohne öffentlichen Aufschrei möglich ist.
    Wofür das „C“ bei der CDU inzwischen steht, sollte allmählich auch einmal für jeden verständlich erklärt werden.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*