Wieviel Parkplätze braucht der Einzelhandel in der Bahnhofstraße in Rheydt? Sie soll saniert und gestärkt werden

Info-Abend im Rheydter Rathaus machte Uneinigkeit der Händler sichtbar

Bahnhofstr.Sie fordern einfach, bekommen nicht genug davon und sehen sich in ihrer Existenz bedroht.
Merkwürdig nur: im Sommer waren es immer 14 Parkplätze, die monierte niemand, laut aktueller Planung sollen es nun 15 werden, die sind den Einzelhändlern an der Bahnhofstraße aber zu wenig. Zusätzlich gibt es seit wenigen Wochen einen großen zusätzlichen Parkplatz auf der Rückseite der alten Post.Diese, so monierte ein  ansässiger Geschäftsmann, seien für seine Kunden unzumutbar, da sie etwa 50 Meter von seinem Geschäft entfernt seien.

 

Bahnhofstr3Auch das nur wenige Meter entfernte Parkhaus am Ende der Langensgasse wird seitens der Kunden abgelehnt, behaupten Geschäftsleute der Bahnhofsstraße.

 

 

Peter Felten, Vorsitzender des Rheydter City-Managements trieb es auf die Spitze mit der Bemerkung: „ die Maßnahmen zur Verbesserung der Situation in der Bahnhofstraße und der Langensgasse  werden vom Einzelhandel bezahlt.“
Damit verweist er auf die Gewerbesteuer, die von den Betrieben der Bahnhofstraße abgeführt werden. Das erst einmal alle Kunden/Bürger das Geld in die Kassen der Geschäfte bringt, davon spricht er mit keiner Silbe.
Hintergrund: Die Stadt Mönchengladbach führt die gesamte Maßnahme zu einem kalkulierten Preis von 350.000 Euro aus städtischen Mitteln durch.

Bahnhofstr2Die Forderungen beim Info-Abend im Rheydter Rathaus gingen weiter, die Einen möchten plötzlich gar keinen Autoverkehr mehr auf der Bahnhofstraße sehen, Andere möchten Radverkehr auch gegen die Einbahnstrassen-Regelung erlaubt sehen.
Nur Rücksicht nehmen auf möglicherweise berechtigte Interessen anderer Menschen, das möchten die Geschäftsleute in Rheydt nicht, sie deuteten es jedenfalls mit keiner Geste an.
Selbst untereinander sind sich die Geschäftsleute nicht grün, der Einzelhandel stellte Kneipen in Frage und umgekehrt.
Wie der aktuelle Branchenmix der Bahnhofstraße Lust auf Shopping bereiten soll, ist nicht erkennbar.

1 Kommentar zu "Wieviel Parkplätze braucht der Einzelhandel in der Bahnhofstraße in Rheydt? Sie soll saniert und gestärkt werden"

  1. hallo
    zusaMMen,

    schnipp
    Andere möchten Radverkehr auch
    gegen die Einbahnstrassen-Regelung erlaubt sehen.
    schnapp

    mal ehrlich,
    dat jebbet doch schon up de bahnhofstrass.
    janz ehrlich,
    et is ne holterdiepolterstreck.

    auf der langensgasse
    darf man aber gerne nachbessern,
    warum dort noch nicht das rad erlaubt ist,
    liegt wohl noch in staubigen schubladen …

    fun and sun

    pri and sac

Kommentare sind deaktiviert.