Bewohner*innen und Pflegekräfte in zwei städtischen Altenheimen geimpft

Covid-19 Impfung (Copyright: Stadt MG)

Heute (Mittwoch, 30. Dezember) sind weitere 220 Altenheimbewohner*innen und Pflegekräfte in Mönchengladbach gegen Covid-19 geimpft worden.

Zwei mobile Impfteams der Kassenärztlichen Vereinigung, unterstützt von Notfallsanitätern der Feuerwehr, waren im Altenheim Kamillus und im Altenheim Windberg, um den vom Land NRW für Mönchengladbach gelieferten Impfstoff aufzubereiten und zu verabreichen.

Im Altenheim Kamillus konnten Einrichtungsleiterin Sabin Baro und Pflegedienstleitung Elena Tabert am Vormittag Anh Nguyen, Oberärztin am Bethesda-Krankenhaus, und Dr. Heribert Hüren, Vorsitzender der örtlichen Ärztekammer, mit ihrem Team begrüßen. Hier wurden sie schon von Bewohnerin Katharina Lüpertz (93) und mehr als 100 weiteren “Impflingen” erwartet.

“Die Bereitschaft unter den 618 Bewohner*innen der städtischen Altenheime, sich impfen zu lassen, ist hoch. Bei unserer Abfrage haben sich rund 85 Prozent spontan gemeldet”, berichtet Helmut Wallrafen, Geschäftsführer der Sozial-Holding, die in Mönchengladbach sieben Altenheime betreibt. Von den Pflegekräften unter den 900 Beschäftigten der Sozial-Holding wollen sich rund 80 Prozent so schnell wie möglich impfen lassen. Wallrafen lobte die hervorragende Zusammenarbeit mit der örtlichen Kreisstelle der Kassenärztlichen Vereinigung.

Oberbürgermeister Felix Heinrichs im Gespräch mit Einrichtungsleiterin Steffi Hansen und Dr. Bernd Randerath. (Foto Stadt MG)

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Felix Heinrichs besuchte Wallrafen das Altenheim Windberg, wo die zweite Impfaktion des Tages für 100 Menschen stattfand. Heinrichs bedankte sich bei Leiterin Steffi Hansen, Pflegedienstleitung Valeska Otto, den Ärzten Dr. Mathias Jorde, stellvertretender Vorsitzender der KV Kreisstelle Mönchengladbach, und Dr. Bernd Randerath für ihren Einsatz und die Vorbereitung. Unterstützt von Rettungsassistent Roberto Meaggia und und einer Pharmazeutisch-Technischen Assistentin impften sie in knapp eineinhalb Stunden die Bewohner*innen auf ihren Zimmern und die Beschäftigten in einem dafür hergerichteten Impfraum. “Wir sind in Mönchengladbach für die Impfaktionen in Altenheimen mit vier ärztlichen Leitungen inzwischen gut aufgestellt und bereiten uns schon auf die nächsten Termine in der kommenden Woche vor”, berichtet Randerath.

Auch OB Felix Heinrichs hofft, dass es mit den Aktionen in den 43 stationären Einrichtungen nun zügig vorangeht: “Hier leben und arbeiten Menschen, die ein besonders hohes Covid-19 Risiko haben. Die Impfung gibt ihnen ein Stück Sicherheit zurück.”

Kommentar hinterlassen zu "Bewohner*innen und Pflegekräfte in zwei städtischen Altenheimen geimpft"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*