Bürger interessiert Umbau Sparkassenvorplatz herzlich wenig – Einzelhändler wollen nur eins: Parkplätze vor ihren Geschäften

Stadtkassenportal-Einzelteile (Kopie)Die Verwaltung hatte vier Vorschläge dazu gemacht, wo das Stadtkassenportal demnächst wieder aufgebaut werden soll.
Das hatten viele Bürger gefordert.
Zur eigens für die Bürger angesetzten Informationsveranstaltung gestern Abend im Rheydter Ratssaal kamen sie jedoch nicht.

Gestern Abend sollten die Vorschläge diskutiert werden, auch darüber, wie die Verkehrssituation an der Marktstraße/Harmoniestraße in Rheydt neu gestaltet werden soll.
Erschienen waren viele Geschäftsleute, die ihre Interessen auch sehr deutlich darlegten.
Die Verwaltung möchte den Sparkassenvorplatz deutlich beruhigen.
Dazu sollen ca. 33 vorhandene Parkplätze aufgegeben werden. Statt dessen soll der Fußweg entlang der Geschäfte auf zehn Meter verbreitert werden, hier soll Außengastronomie möglich und die „Verweildauer“ der Kunden erhöht werden.

Die Empörung bei den Einzelhändlern war spürbar, von Ideologen in der Verwaltung war die Rede.
„Die Menschen werden in den Außenbezirken bleiben und nicht mehr nach Rheydt zum Einkaufen kommen wenn sie an der Sparkasse keinen Parkplatz finden,“ meinte ein Einzelhändler.

Die mehr als ausreichende Situation in den umliegenden, fußläufigen Parkhäusern findet keine Zustimmung.
Argument: Wir haben keine Zeit um ins Parkhaus zu fahren.

„Der bisher erreichte Konsens zwischen Verwaltung und City-Management-Rheydt besteht nicht mehr,“ stellte ein Mitglied der Vereinigung von Geschäftsleuten fest.

Angekündigt war das Treffen als „ergebnisoffener Prozess“.
Die Drohung eines Bürgerbegehrens durch die Geschäftsleute lag spürbar in der Luft.

So darf gespannt darauf gewartet werden, wie Politik und Verwaltung gemeinsam einen Interessenausgleich mit der Bevölkerung erreichen können.
Die nicht teilnehmende Bürgerschaft wird das Ergebnis dann hinnehmen müssen.

Übrigens: Der Standort des Stadtkassenportals wurde nur am Rande und ergebnislos angesprochen.

1 Kommentar zu "Bürger interessiert Umbau Sparkassenvorplatz herzlich wenig – Einzelhändler wollen nur eins: Parkplätze vor ihren Geschäften"

  1. hallo
    herr wendler,

    gestern war doch wieder winter,
    da geht man abends nicht so gerne vor die türe.

    aber hut ab,
    wenn man sich doch traute.

    fun and sun

    pri and sac

Kommentare sind deaktiviert.