Campingplatz in Giesenkirchen – Bündnis 90/ Die Grünen und die neue Lust auf Abstimmungs-Niederlagen

Karl-Sasserath (Bündnis90/Grüne)Freibad Giesenkirchen (Ruine)Am Dienstag staunten die Mitglieder des Planungs- und Bauausschusses genauso wie ihre Kollegen im Umweltausschuss heute.

Mit einem Fraktionsantrag fordern die Grünen  die Verwaltung auf, “die Eignung der städtischen Liegenschaft des ehemaligen Freibades Giesenkirchen als stadt- und naturnaher Campingplatz und/ oder Wohnmobilstandort zu prüfen.“

 

Entgegen der schriftlichen Ankündigung erfolgte eine mündliche Begründung nicht.
So verwundert es nicht wirklich, dass in beiden Ausschüssen nur die Grünen dem Antrag zustimmten.
Was sollte dieser Antrag? Gibt es Bedarf oder alles nur Taktik?
Erfolgschancen haben die Grünen mit diesem Vorhaben sicher nicht.

Die Verwaltung wird den Auftrag erhalten, die Renaturierung des Gebietes in Giesenkirchen zu prüfen, eine Finnenlaufbahn für Freizeitsportler zu planen und mit den Ergebnissen in die Ausschüsse zu kommen.

2 Kommentare zu "Campingplatz in Giesenkirchen – Bündnis 90/ Die Grünen und die neue Lust auf Abstimmungs-Niederlagen"

  1. G i o senkirchen? ist das ein neuer Ort zum campieren ????
    na dann sind wir bald da…

Kommentare sind deaktiviert.