FDP lädt zur Diskussion über die Verwaltungsvorschläge zum Stärkungspakt

Am Donnerstag, 23. August 2012 findet um 19.30 Uhr im Haus Erholung eine Diskussionsveranstaltung der FDP zum „Stärkungspakt Stadtfinanzen“ statt.
Die Liberalen laden hierzu alle interessierten Bürger Mönchengladbachs ein und setzen darauf, dass ein reges Interesse besteht.

Für die FDP bietet sich mit der Veranstaltung in der Reihe „FDP – frank&frei“ die einzige Möglichkeit, mit den Bürgern das von Oberbürgermeister Norbert Bude vorgestellte Papier zu diskutieren. „Leider hat die Politik nur sehr wenig Zeit zur Beratung“, bedauert FDP-Kreisvorsitzender Andreas Terhaag. „Und natürlich reicht die Zeit überhaupt nicht, um in einen vernünftigen Dialog mit Bürgern zu treten. Insofern ist unsere Veranstaltung der Versuch, so schnell wie nötig die Meinung der Bürgerschaft zu den Vorschlägen zu hören.“

Das Ergebnis der erwarteten hitzigen Diskussion am Donnerstag werden die FDP-Ratsvertreter dann mit in ihre ganztägige Fraktionssitzung am kommenden Samstag nehmen. Wer sich auf die Diskussion vrobereiten möchte, findet den Haushaltssanierungsplan im Internet hier: Haushaltssanierungsplan

Das Land NRW bietet mit dem „Stärkungspakt Stadtfinanzen“ eine Möglichkeit, die Schuldenlast der Stadt deutlich zu reduzieren. Allerdings gibt es die Millionen-Hilfe nicht geschenkt – die Stadt muss in erheblichen Maße Einsparungen vornehmen. Die Vorschläge hierzu hat die Stadtverwaltung in vielen Arbeitsgruppen erarbeitet und am Wochenende erstmals der Politik vorgelegt. Von diesen Vorschlägen werden viele Menschen betroffen sein. Daher möchte die FDP die Meinung der Bürgerschaft erfahren.

0 - 0

Thank You For Your Vote!

Sorry You have Already Voted!