Hockey: Walter-Mayer-Gedächtnisturnier am 9. November

OB Norbert Bude eröffnet den sportlichen Vergleich der Hockeyspieler mit geistiger Behinderung um 13 Uhr in der Sporthalle Rheydt-Mülfort

Am Freitag, den 9. November, findet in der Zeit von 12:30 Uhr bis gegen 17:00 Uhr in der Sporthalle Rheydt-Mülfort (Realschulstraße 10, 41238 Mönchengladbach) das 32. Walter-Mayer-Gedächtnisturnier, das Hockeyturnier für Menschen mit geistiger Behinderung, statt. Da es in Deutschland nicht viele Hockeyturniere dieser Art gibt, kennen sich die Teams schon untereinander und treffen sich immer wieder gerne in Mönchengladbach.
So können die Veranstalter des Fachbereichs Schule und Sport und des Rheydter Spielverein Hockey und Tennis e. V. in diesem Jahr wieder Mannschaften aus Limburg, Bad Dürkheim, Hemmerden und den Niederlanden sowie die Lokalmatadore von der BSG Mönchengladbach begrüßen.
Oberbürgermeister Norbert Bude wird das Turnier um 13 Uhr eröffnen.
Die Siegerehrung wird gegen 17 Uhr stattfinden.

Das Turnier erinnert an Walter Mayer, der gemeinsam mit seiner Frau Ottima vor rund 40 Jahren die Idee, mit geistig behinderten Kindern Hockey zu spielen, in die Tat umsetzte.