Kujuki im Mai mit zwei neuen Jugendredaktionen

Zwei neue Redaktionen hat das Kulturbüro für Kujuki-MG, die städtischen Internetseite für Kinder, Jugendliche, Eltern und Pädagogen gefunden.
Mit der Mai-Ausgabe nimmt im Jugendbereich die interkulturelle Redaktion „YoungMultiCultiAuthors“, abgekürzt YMCA ihre Arbeit auf, die im Rahmen des Landesprogramms „Kulturrucksack NRW“ für vier Jahre gefördert wird. Zum anderen startet im Kinderbereich die Redaktion „Minihelden“, ein seit Anfang März laufendes gleichnamiges Pilotprojekt an der Gemeinschaftsgrundschule Hardt und der Katholischen Grundschule Venn.

Auch in der Mai-Ausgabe von Kujuki-MG warten wieder spannende Artikel auf die Leserinnen.
Im Jugendbereich beschäftigt sich Meltem von der Redaktion YMCA mit Living Puppetts. Das sind Handpuppen, die bei Pädagogen und Logopäden in Kindergärten und Altersheimen zur Sprachförderung eingesetzt werden.
In einem weiteren Artikel stellen Marie, S. M. und Meltem einen der schönsten Plätze Mönchengladbachs vor – den Skulpturengarten des Museum Abteiberg.

Im Humanistischen Gymnasium ist die Kreativ-Werkstatt wieder neu belebt worden und die Redakteurin Marie von V.I.H.P. (Very Important Huma Person) hat mit ihrem Beitrag „In Dorwest“ eine rätselhafte, fantastische oder auch nur verrückte Fortsetzungsgeschichte geschrieben.
Für die Fans des jungen Krimiautoren Joel Kamphausen wartet zudem ein neuer Teil von „Die Legenden der alten Zeit – Die lachenden Harlekine“.

Im Kinderbereich stellt sich die Redaktion „Minihelden“ mit ihrem Projekt vor und berichtet von ersten Erfahrungen und Erlebnissen.
Bei den Stadtschreibern geht es wieder heiter zu, denn sie haben ihre Lieblingswitze gesammelt und aufgeschrieben. Die Redaktion der Gemeinschaftsgrundschule Pesch hat eine Umfrage zu verschiedenen Themen in ihrer Schule durchgeführt und ausgewertet. Die Ergebnisse – u. a. wie lange die Schülerinnen fernsehen und wie viel Taschengeld sie bekommen – werden bei Kujuki erstmalig präsentiert. Zu guter Letzt gibt es für alle Leseraten wieder zwei Buch-Tipps.

Diese und weitere Beiträge sind auf www.kujuki-mg.de in den Bereichen für Kinder und Jugendliche unter „Zeitung“ bzw. „Magazin“ zu finden.
Über die Kommentarfunktion können die Leser Anregungen und Reaktionen hinzufügen oder den „Daumen hoch“ anklicken.