OB Hans Wilhelm Reiners ruft gemeinsam mit landesweitem Bündnis zur Kommunalwahl auf

Landtagspräsident André Kuper, OB Hans Wilhelm Reiners und Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW (v.l.) rufen gemeinsam zur Kommunalwahl auf. (Foto: Landtag NRW)

Ein breites gesellschaftliches Bündnis ruft die Bürgerinnen und Bürger des Landes zur Teilnahme an den Kommunalwahlen und Integrationsratswahlen am 13. September 2020 auf.

27 Organisationen unterstützen die Initiative des Deutschen Gewerkschaftsbunds NRW und des Landtags Nordrhein-Westfalen mit dem Titel „Gemeinsam Demokratie stärken“. Dabei sind unter anderem die kommunalen Spitzenverbände, Kirchen und Religionsgemeinschaften, Unternehmen, Gewerkschaften und Wohlfahrtsverbände.

Mönchengladbachs Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners war heute auf Einladung des Landtagspräsidenten als Vertreter des Städtetags NRW beim Wahlaufruf im Düsseldorfer Landtag dabei. Reiners unterstützt den Aufruf von Landtagspräsident André Kuper und der DGB-Landesvorsitzenden Anja Weber. Reiners: „Gehen Sie wählen, stärken Sie die Demokratie und unterstützen Sie die Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler in den kommunalen Gremien, im Stadtrat in den Bezirksvertretungen!“

Kuper betont: „Die Städte und Gemeinden sind die Basis unserer parlamentarischen Demokratie vor Ort. Hier entscheiden die Bürgerinnen und Bürger, wie es vor ihrer Haustür aussieht. Mit ihrer Stimmabgabe können sie bei den Kommunalwahlen die Politik in ihrem direkten Umfeld mitbestimmen.“

In dem Wahlaufruf heißt es unter anderem: „Durch die aktuellen Herausforderungen – ob CoVid-19-Pandemie oder Klima- und demografischer Wandel – müssen die Lebensverhältnisse in unseren Städten und Gemeinden zukunftssicher ausgerichtet werden. Jede Stimme für demokratische Bewerberinnen und Bewerber ist eine Stimme für Demokratie und Ehrenamt. Jede Stimme zählt für Toleranz, Vielfalt und Zusammenhalt. Wir bitten Sie daher: Gehen Sie zur Wahl, geben Sie Ihre Stimme ab – Wir zählen auf Sie!“