Pflegenotstand ohne Ende …

v.l.: Werner Schell mit Armin Laschet

Mit einem „Sofortprogramm Pflege“ will Jens Spahn (BMG, CDU) den Pflegenotstand lindern. … Nicht genug, zu spät, und am Ende könnten Altenheime gegenüber Krankenhäusern das Nachsehen haben, kritisierten am 08.08.2018 Verbandsvertreter und Experten in einer Diskussionsrunde beim Deutschlandfunk.

Als Vertreter von Pro Pflege … hat Werner Schell die vorgelegten Pläne als völlig unzureichend bezeichnet und die komplett fehlenden Angebote für die ambulante Versorgung in aller Deutlichkeit angesprochen.

Die Sendung kann nachgehört werden.

Hier klicken: https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2018/08/08/pflegegesetze_im_paket_sofortprogramme_aber_fuer_wen_dlf_20180808_1915_643c64a2.mp3

Kommentar hinterlassen zu "Pflegenotstand ohne Ende …"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*