SPD Giesenkirchen: Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften

Hubert Körfges für 50 Jahre und Peter Pitzer für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet

Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands erhielt jetzt der ehemalige Bürgermeister der Stadt Mönchengladbach, Hubert Körfges, aus der Hand des Mönchengladbacher Landtagsabgeordneten und Präsidiumsmitglieds der nordrhein-westfälischen SPD, Hans-Willi Körfges, und des Vorsitzenden der SPD Giesenkirchen, Oliver Büschgens, die goldene Ehrennadel der SPD.

In seiner Laudatio blickte Hans-Willi Körfges während der Jahresabschlussfeier der Giesenkirchener Sozialdemokraten  nicht nur auf das langjährige kommunalpolitische Wirken von Hubert Körfges in der ehemaligen Stadt Rheydt und nach der kommunalen Neugliederung in Mönchengladbach zurück sondern gab auch so manche Anekdote über den Jubilar zum Besten.
So werde er noch heute bei Treffen mit ehemaligen Landesministern nach Hubert Körfges gefragt und ihm Grüße aufgetragen.

Aus der Hand des Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion und Schatzmeisters der NRWSPD, Norbert Römer, erhielt Peter Pitzer in Anwesenheit des Ortsvereinsvorsitzenden Oliver Büschgens die silberne Ehrennadel für seine 25jährige Mitgliedschaft in der SPD. Pitzer arbeitet im Düsseldorfer Landtag als Büroleiter des SPD-Fraktionsvorsitzenden.

zu Hubert Körfges:
Hubert Körfges wurde nach der Kommunalwahl 1979 am 17.Oktober 1979 zum zweiten Stellvertreter des Oberbürgermeisters gewählt. Dieses Amt hatte er bis 19. August 1981 inne.
Seit 1969 amtierte er als Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Rheydt und nach der Zusammenlegung der Unterbezirke Rheydt und Mönchengladbach im Jahre 1971 als Vorsitzender des nun vergrößerten Unterbezirks Mönchengladbach der SPD.

Seine Zeiten als Ratsherr betragen für die Stadt Rheydt:
9. November 1969 bis 31. Dezember 1974,
für die neue Stadt Mönchengladbach: 4. Mai 1975 bis 30. September 1984.