Wie reagiert die Verwaltung auf die Planungen von Windkraftanlagen auf Jüchener Gebiet in direkter Nachbarschaft zu Giesenkirchen und Mülfort ?

Windkraft in MGIn der Sitzung des Bau- und Planungsausschusses am Dienstag erklärte unter dem Tagungsordnungspunkt „Mitteilungen“ der Leiter des städtischen Fachbereichs Stadtentwicklung und Planung, Jürgen Beckmann, die Stadt habe bisher keine formellen Informationen zu den möglichen Plänen der Nachbargemeinde Jüchen.
Dort soll, nach irritierenden Meldungen in den Medien, aktuell eine  Planung zu erneuerbarer Energie stattfinden.
Es sollen möglicherweise, nahe an Giesenkirchen,Odenkirchen und Mülfort angrenzend, Windkraftanlagen entlang der Gemeindegrenzen errichtet werden, die Kamphausener Höhen sollen tangiert werden.

 

Pikant in diesem Zusammenhang:  in diesem Gebiet plante schon 2003 die Stadt Mönchengladbach eine Windkraft-Konzentrationszone.
Die Gemeinde Jüchen formulierte damals sehr massiv ihre Bedenken gegen den Standort Giesenkirchen / Odenkirchen und hatte Erfolg damit.
Das Vorhaben wurde fallengelassen.

Beckmann machte keinen Hehl aus der Absicht der Stadt Mönchengladbach, im Bedarfsfall eben so massiv gegen dieses Planungsvorhaben zu argumentieren.

Bei einer entsprechenden Beteiligung der Stadt werde diese sich gegen die Planung dort aussprechen.Bearbeiten