Stadtbezirk Nord: Haushalt 2012: Chancen für den Stadtbezirk ausbauen

„Als SPD-Fraktion haben wir es geschafft, trotz einer sehr angespannten Haushaltslage, wichtige Projekte für den Stadtbezirk Nord voranzubringen“, fasst Reinhold Schiffers, Bezirksvorsteher Nord, die Haushaltsberatungen 2012 zusammen.
„Mit der Stadtbibliothek schaffen wir ein neues Highlight für die ganze Stadt. Nach intensiven Verhandlungen ist es gelungen, die längst überfällige Realisierung eines neuen, modernen Ansprüchen gerecht werdenden Bildungsortes auf den Weg zu bringen.“

Mit den Arcaden und der neuen Stadtbibliothek wird sich das Zentrum der Stadt endlich
erneuern.
„Mit der Aufbesserung des Friedrichplatzes wollen wir diese Entwicklung
begleiten und die gesamte Innenstadt voranbringen“, so Schiffers weiter.
„Für uns ist es vor allem wichtig, dass neben Großprojekten wie den Mönchengladbacher Arcaden auch die positiven Entwicklungen in den Stadtteilen fortgesetzt werden“, kommentiert der Ortsvereinsvorsitzende, Felix Heinrichs, die Anträge.
Besonders begrüßen die Genossen aus dem Norden, dass Mittel für die Umgestaltung des Schillerplatzes, der Altstadt und des Platzes vor der Hensenbrauerei eingeplant wurden. Heinrichs dazu: „Die gute Arbeit, die beispielsweise im Altstadtlabor geleistet wird, werden wir finanziell flankieren. Auch die mustergültige Bürgerbeteiligung, wie im Fall des Schillerplatzes, wird mit Mitteln unterlegt. Das Zeichen ist klar: Wir nehmen die kreativen Ideen der Bürgerinnen und Bürger ernst.“

Zum Hintergrund:
Die Ampel-Fraktionen im Rat beantragen für Maßnahmen am Schillerplatz für die Jahre
2013 und 2014 je 50.000 €, am Friedrichplatz und am Hesenplatz für das Jahr 2012
jeweils 20.000 € und in der Altstadt 50.000 €.

[PM]