Rhein-Maas Berufskolleg: Azubis sammeln Auslandserfahrung – Praktika in Irland, Österreich und Frankreich

Vom Rhein-Maas Berufskolleg Kreis Viersen ins europäische Ausland:
Die Auszubildenden Julia Arndt, Christina Schmitz, Christian Bouscheljong und Marius Kilders sammeln Auslandserfahrung.
Die künftige Kauffrau im Groß- und Außenhandel Arndt sowie die Industriekaufleute Schmitz, Bouscheljong und Kilders beteiligen sich am Leonardo-da-Vinici-Programm der Europäischen Union.

„Die jungen Job-Starter erweitern ihre beruflichen und sozialen Kompetenzen und haben im zusammenwachsenden Europa größere Chancen im Berufsleben“, sagt Erwin Bauschmann, Mobilitätskoordinator des Berufskollegs.

Marius Kilders ist seit 16. Juli in Irland. Der Auszubildende der Kempener Lackwerke Peters verbringt vier Wochen in Dublin bei BNP Paribas Real Estate. Das irische Unternehmen gehört zwar einer völlig anderen Sparte an, Kilders arbeitet aber in Bereichen, die ihm bei seiner Ausbildung  nützlich sind – etwa im Rechnungswesen. Zudem pflegt die Kempener Firma Peters Geschäftsbeziehungen ins Ausland. So nutzt Marius Kilders die Gelegenheit, sein Berufs-Englisch zu verbessern.

Sieben Wochen verbringt Christian Bouscheljong im nordirischen Belfast. Der Auszubildende von D&M Germany, ein Hersteller von Unterhaltungselektronik in Kaldenkirchen, lernt das britische Schwester-Unternehmen D&M Audiovisual kennen. Bouscheljong interessieren internationale Prozesse in einem Unternehmensverbund. Durch das Praktikum in Nordirland und seine Erfahrungen in Deutschland lernt er, wie Arbeitsteilung in einer internationalen Firmengruppe funktioniert.

In die Steiermark verschlägt es Christina Schmitz. Sie arbeitet sechs Wochen bei Claytec Lehmbaustoffe in Graz, einem Start-Up-Unternehmen. Ihre Ausbildung macht die junge Frau bei Claytec in Viersen. Die Firma hat ihre Wurzeln im Bauhandwerk und vertreibt Materialien und Geräte für das Bauen und Restaurieren mit Lehm. Christina Schmitz ist neugierig, wie sich regional unterschiedliche Bauweisen auf die Produktnachfrage auswirken.

Julia Arndt absolviert ihre Ausbildung bei der europaweit tätigen Firma Yamato Scale aus Willich. Die kommenden Wochen arbeitet der Frankreich-Fan in der französischen Filiale des Vertreibers von Waagen und Messgeräten in Les Ulis. Die Willicher Firma ist die Europazentrale – auch für den Firmensitz im Umland von Paris. Nun kann Julia Arndt erleben, wie sich Entscheidungen am Niederrhein auf den Vertrieb in Frankreich auswirken.

Das Rhein Maas Berufskolleg Kreis Viersen unterstützt Schüler und ihre Ausbildungsbetriebe bei der Suche nach Praktikumsstellen im Ausland. Auszubildende vom Niederrhein arbeiteten in Österreich, Polen, Irland, Frankreich, Großbritannien und Litauen. Fragen zum Leonardo-Programm der EU beantwortet Mobilitätskoordinator Erwin Bauschmann: E-Mail an: erwin.bauschmann@rhein-maas-berufskolleg.de

www.rhein-maas-berufskolleg.de