Politik berät Sportstättenentwicklungsplan

Und: Pacht für die Nutzung städtischer Grundstücke durch Tennisvereine

Sportplatz Asternweg wird saniert - August 2012Nachdem im November letzten Jahres der Entwurf des erstmalig für die Stadt erstellten Sportstättenentwicklungsplans im Freizeit-, Sport- und Bäderausschuss eingebracht wurde, wird in der kommenden Sitzung des Fachausschusses am Dienstag, 19. Februar, das weitere Verfahren zur Umsetzung des Plans beraten.
Der Sportstättenentwicklungsplan, der zukünftig die Grundlage zur Sicherstellung einer bedarfsgerechten und zukunftsorientierten Sportstätteninfrastruktur in Mönchengladbach bildet, soll zu einer besseren Nutzbarkeit von Sportanlagen führen.

 

Der Plan ist eine Ergänzung und Fortschreibung des Sportentwicklungsplanes aus dem Jahr 2007.
Weitere Themen der Ausschuss-Sitzung, die um 17 Uhr im Ratssaal des Rathauses Abtei stattfindet:
Anhebung der Pacht für die Nutzung städtischer Grundstücke durch Tennisvereine sowie Sanierung der Rasenspielfelder in den Bezirkssportanlagen Lürrip-Üdding, Hardt und Mülfort und Sanierung des Sportbodens der Turnhalle TV Geistenbeck.
Darüber hinaus berichtet die Verwaltung über die Sanierung des Tennenspielfeldes der Sportanlage Stapperweg.
(pmg)