FDP fordert 75 ha neue Gewerbeflächen zur Um-/Ansiedlung von Unternehmen

FDP-Fraktionsvorsitzender Dr. Jansen-WinkelnDie FDP Mönchengladbach legt für die Sitzung des kommenden
Planungs- und Bauausschusses am 5. November einen Antrag zur künftigen Entwicklung des Gewerbes und der Arbeitsmarktsituation vor.
Der Antrag beginnt mit der Feststellung, dass mittelfristig erhebliche Gewerbegebiets-Flächen in Mönchengladbach zur Neuansiedlung und zur Bestandspflege von Unternehmen fehlen.

„Mönchengladbach braucht dringend neue Gewerbegebiete“, so FDP Fraktionsvorsitzender Dr. Anno Jansen-Winkeln.

 

„Mit Hilfe weiterer Ansiedlungsflächen können wir neue Unternehmen nach Mönchengladbach holen und in unserer Stadt neue Arbeitsplätze schaffen.“
Für die FDP ist klar, dass hier dringender Handlungsbedarf über die derzeit im Regionalrat geführte Diskussion hinaus besteht. Sie plädiert dafür, die Planung und Ausweisung von 75 ha Gewerbefläche zu veranlassen. Erste Ergebnisse erwartet sie bereits im ersten Halbjahr des kommenden Jahres.

Jansen-Winkeln: „Wenn wir ab 2014 die Ausweisung neuer Flächen hinkriegen, sind das nicht nur gute Nachrichten für umsiedlungs- oder ansiedlungswillige Unternehmen, sondern auch tolle Aussichten für die Arbeitssuchenden in Mönchengladbach.
Um die schnelle Umsetzung zu gewährleisten, fordert die FDP eine neue Haushaltsstelle in Höhe von 100.000 Euro für die Planung dieser Gewerbegebiete.“