JazzClub MG: Matthias Strucken Quartett am 22. Juli im BIS-Zentrum

Der Kölner Vibraphonist Matthias Strucken eröffnet die Reihe der offenen Jazz-Sessions im BIS-Zentrum. (Foto: Marc Brenken)

Nach langer Corona-Pause veranstaltet der Jazz-Club Mönchengladbach am Donnerstag, den 22. Juli ab 19:30 Uhr im Garten des BIS-Zentrums seine erste Offene Jazzsession 2021.

Als Opener des Abends spielt der bekannte Kölner Vibraphonist Matthias Strucken mit seinem Quartett. Im Anschluss an das Eröffnungsset sind alle Jazzbegeisterten eingeladen, mitzumachen und in die Session einsteigen. Spielfreude ist dabei wichtiger als Virtuosität. Gespielt werden im Session-Teil bekannte Jazzstandards und Bluesklassiker.

Besetzung:
Matthias Strucken – Vibraphon
Hans-Günther Adam – Klavier
Walfried Böcker – Kontrabass
André Spajic – Drums

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für die Arbeit des JazzClub wird gebeten.
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Die Gäste werden gebeten, sich in die am Eingang ausliegende Kontaktliste einzutragen, im Garten den Mindestabstand einzuhalten und ihren Mund-Nasen-Schutz nicht zu vergessen.

Diese Veranstaltung wird vom Kulturbüro Mönchengladbach gefördert.

Kommentar hinterlassen zu "JazzClub MG: Matthias Strucken Quartett am 22. Juli im BIS-Zentrum"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*