Räuber erbeutete Goldarmband – Polizei fahndet mit Foto

armbandVergangenen Mittwoch, vormittags gegen 10:30 Uhr, wurde auf der Bismarckstraße ein 75-jähriger Rentner aus Eicken in einem Hauseingang überfallen.
Der Geschädigte traf in einem dortigen Hausflur auf einen Unbekannten. Dieser drückte ihn plötzlich und unvermittelt gegen eine Wand, raubte ihm ein Armband vom Handgelenk und flüchtete durch den Hauseingang in unbekannte Richtung. Das Opfer war so überrascht und unter Schock, dass es keine genauere Personenbeschreibung abgeben konnte.

 

 

Jetzt liegt den Fahndern allerdings ein Foto des geraubten Panzerarmbandes vor. Es ist aus massiven Gold und mit insgesamt ca. 52 Brillianten besetzt. Auf dem Schild wurde vom Goldschmied der Namen „Maria“ eingelassen.

Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat dieses Armband nach dem vergangenen Mittwoch, 24.04.2013, gesehen?
Wem ist es zum Kauf angeboten worden?
Hinweise an die Kriminalpolizei unter Telefon MG 290.