Polizei spendet für die Mönchengladbacher Tafel

Foto: Polizei MG

Am Mittwoch, 21. Dezember, haben Angehörige der Polizeiwache Mönchengladbach eine Spende von 600 Euro an die Mönchengladbacher Tafel übergeben.

Das Geld hatten die Kolleginnen und Kollegen der Wache intern in der Vorweihnachtszeit gesammelt. Die GdP Mönchengladbach und Polizeipräsident Mathis Wiesselmann beteiligten sich ebenfalls an der Aktion und rundeten die Summe am Ende auf.

Die 1. Vorsitzende der Mönchengladbacher Tafel, Monika Bartsch, nahm die Spende entgegen und dankte den Kolleginnen und Kollegen für ihre Bereitschaft, in Zeiten steigender Energiekosten und der größer gewordenen Zahl von Hilfsbedürftigen, der Tafel zur Seite zu stehen. „Solche Spenden helfen uns gerade jetzt ganz besonders weiter“, so Bartsch bei der Übergabe.

Die Idee für die Tafel zu sammeln wurde auf der Wache an einem Sonntagabend im Spätdienst geboren. „Wir wollten gerne etwas für die Menschen in der Stadt tun, denen es nicht so gut geht wie uns“, erklärte Dienstgruppenleiterin Melanie Brandtner die Beweggründe. Einmal geboren, sprach sich die Spendenaktion schnell auf der Wache rum und so beteiligten sich kurzerhand alle fünf Dienstgruppen daran.

Eine herzliche Geste zur Weihnachtszeit von unseren Kolleginnen und Kollegen der Polizeiwache Mönchengladbach. Dank gilt den vielen Helferinnen und Helfern der Mönchengladbacher Tafel für ihr Engagement.

0 - 0

Danke für Ihre Abstimmung!

Sorry, Sie haben schon abgestimmt!