Traditionelles Schützenfest in Giesenkirchen
vom 31. Mai bis zum 03. Juni 2014

schuetzenfest-giesenkirchen-3Am 31. Mai pünktlich um 15:15 Uhr traten die Schützen an der Gaststätte „Haus Ambour“ an, um anschließend beim 1. Brudermeister den Maibaum zu setzen.
Die Schützen zogen von dort zum Schülerprinz und Jungkönig, zum Seniorenheim und zum Schützenkönig, und zum Abschluss wurde auch einer beim Präses aufgerichtet.
Nachdem diese Arbeiten verrichtet waren ging es zum Festzelt, wo sich alle Schützen und Festgäste bei den Klängen der Band „Caebo“ vergnügen konnten.

 

 

Sonntagmorgen hieß es für alle Schützen früh aufzustehen, mussten sie doch um 8:00 Uhr an der Gaststätte „Kreuels“ antreten um Brudermeister, Majestäten und Ehrengäste beim König zur Totenehrung auf dem Friedhof abzuholen.

Am Ehrenmal auf dem Friedhof an der Kleinenbroicher Straße wurde der Verstorbenen der Bruderschaft und aus den zahlreichen kriegerischen Auseinandersetzungen der letzten Jahrhunderte und der Gegenwart gedacht.
Zur musikalischen Gestaltung trugen das Tambourcorps Giesenkirchen 06, die NEW Musikkapelle Mönchengladbach und der Männerchor Giesenkirchen 1873/1906 mit ihrer Musik bzw. ihrem Gesang bei.
Die anschließende Festmesse wurde musikalisch vom Männerchor Giesenkirchen und der NEW Musikkapelle in traditioneller Weise mitgestaltet. Im Anschluss an die Messe fand im Festzelt der musikalische Frühschoppen, wozu die NEW Musikkapelle Mönchengladbach aufspielte, statt.

slideshow?

Am Sonntagnachmittag um 17:00 Uhr war wieder Antreten auf der Kleinenbroicher Straße befohlen.
Die Majestäten und Ehrengäste nahmen dort den angetretenen Schützenzug ab, um anschließend mit dem großen Festzug durch Giesenkirchen zu ziehen.
Es waren wieder zahlreiche befreundete Bruderschaften mit Majestäten und Schützenabordnungen erschienen, um den prunkvollen Schützenzug zu vervollständigen.

Ab ca. 18:00 Uhr konnten die Honoratioren und Königshäuser die Parade, wie es Tradition ist, abnehmen.
Hierbei zeigten alle Schützen und Musiker ihr Können beim Marschieren und Musizieren. Im Zug und bei der Parade spielten das Tambourcorps Giesenkirchen 06, die NEW Musikkapelle Mönchengladbach, das Tambourcorps der Feuerwehr Mönchengladbach, die Musikkapelle Nordkanal, das Bundesschützen Tambour- und Trompetencorps Edelweiß Kerpen, die Feuerwehrkapelle Düren und der Musikverein Gilverrath 1999 zur Freude der zahlreichen Besucher auf.
Beim Königsehrenabend konnten sich Musiker und Schützen im Festzelt entspannen.

Montagmittag traten die Schützen gegen 13:00 Uhr an der Gaststätte „Henrys“ an, um mit den Ehrengästen, Majestäten und Klompenfrauen zum traditionellen Klompenball ins Festzelt zu marschieren.

schuetzenfest-giesenkirchen-6Die Ehrengäste waren zuvor vom Bezirksvorsteher des Bezirkes Ost Hermann-Josef Krichel-Mäurer in den Rathausgarten zu Ehren der Majestäten eingeladen worden.

Hier bekam Ferdinand Theunissen für seine schon jahrzehntelange ehrenamtliche Mitwirkung beim Schützenwesen und im Heimatverein Giesenkirchen-Schelsen-Meerkamp den Ehrenstock des Bezirksvorstehers überreicht.
Am Dienstag konnten es die Schützen etwas ruhiger angehen lassen, schließlich war erst gegen 17:15 Uhr Antreten an der Gaststätte „Baueshütte“ angesagt.
Im Anschluss wurden der Brudermeister, die Majestäten und Ehrengäste beim Jungkönig abgeholt, damit sie die letzte Parade, die, wie es fast immer der Fall ist, von dem einen oder anderen Schützenzug zu einem etwas wenig ernsthaften Vorbeimarsch umfunktioniert wurde.
Die abschießende Tanzveranstaltung, zu der wieder die Band „Caebo“, wie an allen Tagen, aufspielte, hatte einige Überraschungen für Schützen, Gäste und Majestäten zu bieten.
Das Königshaus mit Schützenkönig Dirk Lingen und seiner Königin Elke Braterschofzki, und den Ministerpaaren Michael Ulrich und Julia Thielemann sowie Michael Neff mit Michaela Freesen, sowie Jungkönig Kevin Kortnacker mit seinen beiden Ministern Uwe und Rene Kortnacker und Schülerprinzessin Fabienne Eppels mit den Rittern Celine Wawro und Marius Over können auf eine herrliche Prunk 2014 zurückblicken.