14-Jähriger seines E-Rollers beraubt – Zeugensuche

Beispielbild

Am Rohrplatz hat ein bislang unbekannter Täter aus einer Dreiergruppe heraus am Sonntag 28. August, zwischen 16 und 17 Uhr einen 14-Jährigen seines E-Rollers beraubt.
Die Polizei sucht Zeugen.

Der 14-Jährige meldete den Raub gegen 18 Uhr bei der Polizei und berichtete, dass er zu besagter Zeit im Bereich des Rohrplatzes mit dem E-Roller unterwegs war, als eine Gruppe aus drei Jugendlichen ihn ansprach. Er hätte aus einem schlechten Gefühl heraus direkt wegfahren wollen, einer der Jugendlichen habe ihn aber unvermittelt von seinem Roller runter gestoßen und sei damit weggefahren. Die anderen beiden liefen mit weg.

Der 14-Jährige konnte die folgenden Angaben zur Beschreibung der Jugendlichen machen:

Alle waren ca. 1,70m-1,80m groß, zwischen 15 und 16 Jahre alt und trugen jeweils eine schwarze Flexfit-Kappe. Der Haupttäter trug darüber hinaus eine schwarze Jeans, ein weißes T-Shirt der Marke Moncler und schwarz-weiße Schuhe (Jordans).

Ein zweiter Jugendlicher war mit einer schwarzen Jogginghose, einem blauen Pullover, einer schwarzen Weste sowie weißen Schuhen bekleidet und hatte längere, lockige Haare.

Der E-Scooter des Herstellers KSR ist schwarz und rot. Im unteren Bereich der Stange befindet sich ein Aufkleber.

Die Polizei fragt: Wer hat die Tat gesehen und / oder kann Angaben zu den Tatverdächtigen machen? Wem wurde eventuell ein solcher Roller zum Verkauf angeboten? Hinweise an 02161-290. (cw)