Wutpunkte.de – Nutzen auch für Mönchengladbach möglich?

Es ist mittlerweile schon ziemlich bekannt, dass seit Juli dieses Jahres die Internetseite „WUTPUNKTE“ existiert.
Hier kann jeder anonym auf einer Landkarte eintragen was ihn stört.
Auch im Stadtgebiet von Korschenbroich gibt es inzwischen eine beachtliche Zahl von Eintragungen, insbesondere wurden zu Anfang extrem viele Meldungen aus dem Ortsteil Kleinenbroich vorgenommen.

Die Internetseite „WUTPUNKTE“ hat jedoch neben ihrem Nutzen, dass Bürger sich zu Missständen äußern, einen großen Nachteil, sie äußern sich und aus der Äußerung wird keine Reaktion einer verantwortlichen Stelle.

In der Stadt Korschenbroich gibt es eine nach unserer Meinung bessere Möglichkeit seinen Unmut zu äußern.
Auf der Homepage der Stadt Korschenbroich www.korschenbroich.de ist im Bereich Bürgerservice eine Rubrik zu finden die sich Beschwerdemanagement nennt.
Unter dieser Rubrik findet jeder Bürger, der sich über einen Mangel, einen Missstand oder auch einen Wunsch äußern will ein Kontaktformular in das er sein Anliegen eintragen kann.
Der große Vorteil zu der Internetseite „WUTPUNKTE“ liegt darin, dass die vorgetragenen Wünsche oder Anliegen an die zuständige Verwaltungsstelle oder den Stadtrat gelangen. Hier ist eine zügige Bearbeitung gewährleistet, da eine Kontrolle gesichert ist und somit nichts unbearbeitet bleibt.

Leider gibt es auf der Homepage www.mönchengladbach.de keine derartige Einrichtung. Vielleicht wäre es, auch im Zeichen des HSP, eine Möglichkeit vom Bürger Anregungen zu erhalten, wo die Stadt in der Lage ist etwas zu ändern, zu verbessern und vielleicht dadurch noch Geld zu sparen.

4 Kommentare zu "Wutpunkte.de – Nutzen auch für Mönchengladbach möglich?"

  1. Pressestelle | 4. September 2012 um 17:48 |

    Hallo,
    die Anregung greifen wir gerne auf. das Formular ist jetzt wieder auf der Startseite zu finden.

    • Rainer Missy | 5. September 2012 um 08:01 |

      Hallo Pressestelle,

      vielen Dank, jetzt ist das Formular gut zu finden.

      Gruß

      Rainer Missy

  2. Rainer Missy | 4. September 2012 um 12:31 |

    An die Pressestelle,

    ich freue mich, dass ich Unrecht hatte und es eine Möglichkeit gibt, Anregungen, Meinungen usw. an die Stadt zu melden.
    Ich habe aber versucht über die Stadtseite diesen Punkt zu finden und bin auch nach dem Wissen nicht sehr schnell zu diesem Punkt gelangt, da man ihn nach meiner Meinung recht umständlich suchen muss.
    Nachdem ich das Formular über den Bürgerservice gefunden habe, stellte ich fest, dass es sehr gut gelungen und leicht zu bedienen ist.
    Ich möchte auf diesem Wege anregen, dass Sie diese Rubrik deutlicher kennzeichnen und leichter zugänglich machen.

    Mit einer Entschuldigung für meine falsche Behauptung in der Veröffentlichung verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

    Rainer Missy

  3. Stadt Mönchengladbach, Pressestelle | 4. September 2012 um 09:23 |

    Hallo Herr Missy, ein Blick auf die Internetseite der Stadt - oder ein Anruf in der Pressestelle - hätte genügt, um zu klären, dass Sie mit der Behauptung, bei der Stadtverwaltung gebe es kein Online-Beschwerdemanagement, falsch liegen. Das gibt es seit mehr als 10 Jahren und täglich gehen 2 bis 4 Hinweise, Anregungen oder Anfragen online beim Bürgerbüro ein.
    https://ssl.kundenserver.de/gcp-online.com/moenchengladbach/

    Hier einer von vielen Hinweisen zum System auf unserer Internetseite

    http://www.moenchengladbach.de

    Gruß aus der Pressestelle

Kommentare sind deaktiviert.