Volkshochschule – welche Leistung erhalte ich für mein Geld?

Am Beispiel Powerpoint- Seminar in Mönchengladbach und Viersen aufgezeigt, stellt sich mir die Frage, wie kommen solche Zeit- und auch Preisgestaltungs-Unterschiede zustande?

Warum werden lernwillige Menschen mit derart hohen Kosten belastet und warum werden dadurch ganz sicher viele Menschen teilweise vom Besuch derart teurer Weiterbildungsmaßnahmen abgehalten?
Es reicht meines Erachtens nicht aus, den „Kunden“ die Möglichkeit zur Bildung zu bieten indem diese Seminare angeboten werden.
Gleichzeitig ist es auch die Aufgabe einer städtischen Einrichtung „Volkshochschule“, dafür zu sorgen, dass gerade wenig Begüterte daran teilnehmen können.

Andernfalls begeben sich diese Einrichtungen in den Bereich der kommerziellen Gewinnmaximierung / Wertschöpfungskette und sollten nicht auch nur in der Nähe einer Kommune organisiert sein.
Dann gehören sie auf den allgemeinen Bildungsmarkt.

Beispiel Powerpoint-Seminar in der ersten Märzwoche:

Auf den ersten Blick scheint es eine riesige Kostenkluft zu geben.

VHS-Mönchengladbach               9-16 Uhr                    7 Std.             175,-Euro

VHS-Kreis Viersen                         2x 9-16 Uhr               14 Std.           53,- Euro

Das ist nicht transparent.

Erklärungen werden gerne angenommen.

8 Kommentare zu "Volkshochschule – welche Leistung erhalte ich für mein Geld?"

  1. leser-mg | 2. März 2012 um 08:26 |

    Soweit ich das mitbekomme und anhand des VHS-Programms nachvollziehen kann, bietet die VHS auch im EDV-Bereich sowohl „günstige“ Kurse (was ja immer relativ ist) für Menschen, die sich in Ihrer Freizeit und für den täglichen Gebrauch weiterbilden wollen (Z.B. Powerpoint Grundkurs 4×3 Stunden für 61 Euro, als rund 5 Euro pro Stunde) als auch teurere Intensivkurse (wie die hier angesprochenen Trainings mit max. fünf Teilnehmern an).

    „Die Bürgergemeinschaft“ sollte sich darüber freuen, denn vermutlich können durch die Einnahmen, die sich mit den Seminaren für professionelle Anwender erzielen lassen, zahlreiche Bildungsangebote aufrechterhalten werden, mit denen wenig bis kein Geld zu machen ist.

  2. Hallo zusammen,

    das wär doch mal ne Maßnahme:
    die VHS verdient ja wohl an den Seminaren, nicht viel aber doch kostendeckend wie Prisac schreibt, er muss es ja wissen, hört sich jedenfalls so an.
    Dann kann die VHS doch einen Fonds einrichten, der denjenigen zugute kommt, die wenig oder auch garnichts zahlen können. Oder dürfen die sich nicht weiterbilden?
    Oder auch nicht teilhaben an der Bildung?
    Welche Möglichkeit bietet die VHS-Bürgergemeinschaft diesen Menschen an?
    Vielleicht kennt sich ja da jemand aus, lieber Prisac.

    • hallo
      herr dieter,

      schön, wenn sie schon mehr wissen als ich …
      so habe ich ja nicht geschrieben:

      die VHS verdient ja wohl an den Seminaren,
      nicht viel aber doch kostendeckend wie Prisac schreibt,

      folgendes können sie
      von mir lesen:

      ein wenig kostendeckend
      sollte auch die vhs arbeiten

      ich hatte hier auch schon günstigere kurse
      für die nicht so dicke geldbörse herausgefischt,
      das hätten sie ja
      auch machen können.

      falls sie einen bildungsgutschein brauchen,
      wird ihnen wohlmöglich an andererer stelle weitergeholfen.

      hire and fire

      pri and sac

      ps ich bin mal gespannt,
      ob jetzt leser eins sich meldet …

  3. hallo
    herr wendler,

    wo bitte haben sie nachgeschlagen?
    http://vhs-mg.de/index.php?id=9&kathaupt=12&knr=HB8511
    das ist ein grundkurs und der aufbaukurs
    http://vhs-mg.de/index.php?id=9&kathaupt=12&knr=HB8520

    und der ist leider ausverkauft …
    http://vhs-mg.de/index.php?id=9&kathaupt=12&knr=HB8510

    aber alles günstiger
    als sie es so schreiben …

    fun and sun

    pri and sac

    • Harald Wendler | 28. Februar 2012 um 19:43 |

      @ prisac,

      dann schauen Sie bitte den Kurs Nr.: HB9300 an.
      Dieser wird aktuell mittels PM beworben…

      • hallo
        herr wendler,

        hach … sie meinen diesen hier:
        http://vhs-mg.de/index.php?id=9&kathaupt=12&knr=HB9300

        und wenn man ganz genau hinschaut,
        ist die teilnehMeranzahl auf 5 begrenzt
        und wenn nur einer kommt,
        findet der kurs auch statt …

        da die dozentenschaft auch was verdienen soll,
        finde ich den preis vollkommen in ordnung.

        fun and sun

        pri and sac

      • @prisac

        …und kommen fünf, dann verdient die Dozentenschaft…
        oder wer… und warum… und wer soll das warum bezahlen…
        und wovon… aber alles vollkommen in Ordnung?

      • hallo
        leser zwo,

        ein wenig kostendeckend
        sollte auch die vhs arbeiten
        und die lernwilligschaft
        sollte dafür auch bezahlen.

        wer unbedingt das angebot nutzen möchte,
        der erhält es auch,
        wenn einer da ist,
        fällt der kurs nicht aus.

        wer es eine nummer günstiger haben will,
        der bucht einen anderen kurs,
        sind aber zu wenig anmeldungen da,
        fällt der kurs aus.

        in dem fall hier handelt es sich wohl
        um eine mischkalkulation.
        mal wird der kurs mit einer anmeldung laufen,
        dann sind immerhin die kosten
        für die dozentschaft gedeckt,
        kommen mehr,
        erhalten die damen und herren im büro noch gehalt,
        die rechner und software kann bezahlt werden
        selbst die heizung kann wärmen
        und die stühle haben dann rollen,
        dies nennt man dann fixkostendegression,
        kann man priMa mit powerpoint darstellen wollen.

        sie lesen,
        kalkulieren wäre
        ein wunderbares angebot
        der bildungseinrichtung.

        fun and sun

        pri and sac

Kommentare sind deaktiviert.